Opfer blieb unverletzt

Räuber überfällt Mann am Carré und erbeutet Bargeld

+
Der Tatort: An dieser Bushaltestelle am Carré in Göttingen überfiel der Unbekannte das Opfer.

Göttingen. Ein vermutlich mit einem Tuch maskierter unbekannter Mann hat am Dienstag kurz vor 7 Uhr in der Göttinger Innenstadt einen Geschäftsmann beraubt.

Der 47-Jährige aus dem Raum Friedland blieb unverletzt.

Ersten Ermittlungen zufolge ereignete sich die Tat gegen 6.55 Uhr auf der Straße Stumpfebiel in Höhe der Bushaltestelle vor dem Einkaufszentrum Carré.

Der Geschäftsinhaber war nach eigenen Schilderungen mit Arbeiten an seinem Firmenlieferwagen beschäftigt, als der etwa 30 bis 35 Jahre alte Unbekannte plötzlich von hinten an ihn herantrat, ihn mit einem Messer bedrohte und Geld forderte. Der Überfallene gab dem mutmaßlichen Räuber daraufhin Bargeld in noch unbekannter Höhe. Der Täter ergriff anschließend zu Fuß die Flucht. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos.

Der unbekannte Täter ist etwa 30 bis 35 Jahre alt und etwa 1,80 Meter groß. Er hat eine große, sportliche Statur und mit einem grauen Kapuzenshirt beziehungsweise einer grauen Kapuzenjacke bekleidet. Weitere Details sind momentan nicht bekannt. Hinweise nimmt die Göttinger Polizei unter Tel. 0551/491-2115 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.