Kampf um den Klassenerhalt

Rasta Vechta vor Rückkehr in Bundesliga

Göttingen. In der Bundesliga kämpft die BG Göttingen um den Klassenerhalt, in den Zweitliga-Playoffs der SC Rasta Vechta bereits um die Erstliga-Rückkehr. Gegen Nürnberg gab’s drei Siege – Halbfinale klar. Mit im Rasta-Kader ist der ehemalige Göttinger Jeremy Dunbar.

Im Halbfinale ist auch Julius Wolf (Sohn von Horst Wolf) mit Science City Jena: 3:0-Serie gegen Chemnitz. Überraschend weiter sind auch die Gladiators Trier (Nachfolgeklub von TBB Trier) mit dem Ex-BGer Kwadzo Ahelegbe: 3:0 gegen Kirchheim. Nur noch 2:1 führt Hamburg gegen Gotha. Spiel vier Freitag in Hamburg. Halbfinals: Vechta - Hamburg/Gotha, Jena - Trier. Die beiden Sieger steigen auf. (haz/gsd)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.