Unfall auf der A 38

Reifenplatzer: Sechs Fahrzeuge beschädigt

Göttingen/Bleicherode. Gleich sechs Fahrzeuge sind bei einem Unfall auf der Autobahn 38 in der Nacht zu Freitag beschädigt worden. Grund war ein Reifenplatzer.

Kurz vor Mitternacht war an einem Lastwagen-Anhänger einer Leipziger Spedition kurz vor der Anschlussstelle Bleicherode in Richtung Leipzig ein Reifen an der linken Fahrzeugseite geplatzt.

Die Teile des Pneus wurden auf die Fahrbahn geschleudert und blieben zwischen zwei Fahrspuren liegen. Durch den Reifenplatzer wurde auch der Radkasten des Anhängers abgerissen und ebenfalls auf die Fahrbahn geschleudert.

Mit den Wrackteilen kollidierten in der Folge vier Autos und zwei Lastwagen. Alle sechs Fahrzeuge wurden beschädigt. Zwei Pkws mussten abgeschleppt werden. An einem Lkw kam es durch die Kollision zu einem Abriss der Kraftstoffleitung. Dadurch liefen etwa 300 Liter Diesel auf die rechte Fahrbahn.

Die Feuerwehr Bleicherode kam zum Einsatz und beseitigte den ausgelaufenen Kraftstoff. Zur Reinigung der Fahrbahn wurde zudem eine Spezialfirma angefordert. Insgesamt belaufen sich die Sachschäden auf knapp 10.000 Euro. (tko)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.