Konzert Freitagabend mit Giovanni Zarella

Reihe Kulturstoff: Swing-Musik mit Vintage Vegas auf dem Sartorius-Campus

Fahren heute am Sartorius-Campus in Grone vor: „Vintage Vegas“ singen dort mit Giovanni Zarella (vorne), Inan Lima und Tom Marks. Es gibt noch Karten. Foto: Privat/NH

Göttingen - Wer am heutigen Freitag, 26. April, noch nichts vorhat, kann sich noch eine Portion „Kulturstoff“ holen: Den bietet Sartorius auf dem Firmen-Campus in Grone ab 20 Uhr mit „Vintage Vegas".

Wer am heutigen Freitag, 26. April, noch nichts vorhat, kann sich noch eine Portion „Kulturstoff“ holen: Den bietet nämlich Sartorius auf dem Firmen-Campus in Grone ab 20 Uhr. Dann gastiert dort die Gruppe „Vintage Vegas“ mit einem Musik-Mix von Pop bis Swing.

„Das Trio adaptiert Pophits und interpretiert diese als Swing-Nummern neu. Zudem präsentiere die Band eigene Kompositionen auf Deutsch und Englisch“, wie Sartorius mitteilt.

Bei „Vintage Vegas“ hat der bekannte und TV-präsente Giovanni Zarella die Sänger Inan Lima und Tom Marks um sich versammelt. Zarella ist auch als Sänger der ehemaligen RTL-II-Castingband Bro’Sis bekannt geworden. Fußball-Kennern ist er als Gast in Fußball-Talk-Runden bekannt. Kein Wunder: Zarella stand dicht vor einer Karriere als Fußball-Profi. Nebenbei: Er ist glühender Anhänger von AS Rom.

In der Reihe Sartorius Kulturstoff werden in Kooperation mit Partnern aus der Region regelmäßig Lesungen, Konzerte und Poetry Slams auf dem Sartorius Campus veranstaltet, so Lindenmann. Zuletzt waren das internationale Jazzensemble Tingvall Trio und die Autorin Julia von Lucadou zur Lesung aus ihrem Buch „Die Hochhausspringerin“ zu Gast.

Karten für „Vintage Vegas“ kosten an der Abendkasse 35 Euro. Einlass ist ab 19 Uhr.  tko

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.