Rekord: Göttingen zählt so viele Gäste wie noch nie

+
Göttingen erleben: Wahrzeichen der Universitätsstadt Göttingen ist das Gänseliesel, das wahrscheinlich meistgeküsste Mädchen der Welt.

Göttingen. Der Verein Göttingen Tourismus freut sich über ein Rekordergebnis bei den Übernachtungen: 444.178 Übernachtungen zählten die Hotels der Universitätsstadt.

„Gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 5,9 Prozent und ein absolutes Rekordergebnis“, erklärt Angelika Daamen vom Göttinger Tourismus. „So viele Übernachtungen gab es bisher noch nie.“

Aber nicht nur die Besucherzahlen steigen stetig an - auch die damit verbundenen Arbeit und Angebote. „Früher ging es vor allem darum, dass man die Arbeit nachfrageorientiert ausrichtete“, schildert Daamen, „also Anfragen beantwortete, Informationsmaterial für Gäste erstellte und Besucher der Stadt vor Ort beriet und betreute. Heute muss das Interesse an einem Reiseziel erst geweckt werden. Durch modernes Marketing, Online-Angebote und Verkaufsförderung.“

Facebook-Auftritt unverzichtbar

Angelika Daamen (2.v.r.)

Zusätzlich zum Internetauftritt hat auch Social Media Marketing im Tourismus an Bedeutung gewonnen: „Der eigene Facebook-Auftritt ist für die Außendarstellung unverzichtbar geworden und je nach Zielgruppe wird getwittert und gebloggt“, so Daamen. Mit „Mein Göttingen“ betreibt der Göttingen Tourismus eine eigene Facebook-Seite und bloggt neben Twitter auch Informationen bei aboutcities.de.

Auch mobile Apps mit Informationen über das Reiseziel ergänzen oder ersetzen schon vielfach den klassischen Reiseführer: Mit der kostenlosen App „Göttingen“ erschließt der Göttingen Tourismus auch diesen Informationskanal.

Mit Erfolg: Unter den Übernachtungen sind 75.996 Übernachtungen von ausländischen Gästen, ein Plus gegenüber dem Vorjahr von 9,8 Prozent. Stärkste Nation ist die USA, gefolgt von der Schweiz, Dänemark, Schweden und den Niederlanden.

Weitere Infos und die Angebote der Aktionswoche unter http://zu.hna.de/Touristik und http://zu.hna.de/Aktion125

Kontakt:  Göttingen Tourismus, Altes Rathaus, Markt 9, Göttingen, Telefon 05 51 / 4 99 800, tourismus@goettingen.de

Hintergrund: Tourismusverein feiert Jubiläum

Vor 125 Jahren - also am 22. April 1890 - wurde ins Göttinger Rathaus geladen „zur Gründung eines Vereins zur Hebung des Fremdenverkehrs in Göttingen“. Heute heißt der Verein „Göttingen Tourismus“ und feiert sein 125. Bestehen. Aus dem ursprünglichen Verein wurde bereits Anfang des 20. Jahrhunderts der „Verein für Fremdenverkehr“. Dessen Arbeit wurde 1955 dann unter Einbeziehung des Landkreises Göttingen wieder neu aufgenommen.

Seit 2003 trägt er den Namen „Göttingen Tourismus“. Eine Aufgabe des Tourismus-Vereins ist die Organisation von Stadttouren: „Insgesamt fanden im vergangenen Jahr 2094 Stadtführungen statt“, weiß Angelika Daamen, Geschäftsführerin des Vereins. „Ein Plus von 77 im Vergleich zum Vorjahr.“ Davon waren 1011 Themenführungen und 261 Führungen in Fremdsprachen. Insgesamt nahmen 39.101 Personen an den Rundgängen teil.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.