Rhumelauf: 1100 Meter Flusslauf werden renaturiert

+
Renatuierung in Bilshausen: Projektstart beginnt hier im Januar.

Göttingen. Der Förderantrag ist genehmigt, nun kann im Landkreis Göttingen das durch die Europäische Union mitfinanzierte Projekt „Altwasseranschluss der Rhume bei Bilshausen" beginnen.

Der eigentliche Baubeginn ist zwar erst für Frühjahr 2017 vorgesehen, in den vergangenen Wochen hat der zuständige Niedersächsische Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) aber bereits wichtige Vorarbeiten geleistet. Die neue Trasse des Flussabschnittes ist bereits abgesteckt und gut erkennbar“, erklärt Torsten Knoblauch vom NLWKN in Göttingen.

Der Abschnitt der Rhume, den der NLWKN jetzt in den Blick nimmt, liegt etwa einen Kilometer von Bilshausen entfernt. In der Vergangenheit wurde der Fluss begradigt und verkürzt. „So entstanden oberhalb von Bilshausen mehrere Altwässer, die wir nun wieder an die Rhume anschließen wollen“, erläutert der Ingenieur weiter.

Das Ziel: Der alte Rhumelauf wird wieder hergestellt, der Fluss wird insgesamt 300 Meter länger.

Etwa 1100 Meter Flusslauf und Aue werden hier renaturiert: Neue Gewässerläufe entstehen auf einer Länge von 500 Metern, weitere 600 Meter entfallen auf den Anschluss von Altwässern.

Außerdem sind Maßnahmen geplant, die die Struktur des Flusses insgesamt verbessern, zum Beispiel wird Kies und Totholz verbaut.

Ab Januar 2017 beginnt der Abtrag von Mutterboden. Der Mutterboden aus dem Vorland wird für die Rekultivierung im Rahmen der Flurbereinigung Gieboldehausen verwendet. In den vergangenen Wochen wurden 40 Bäume und größere Sträucher gerodet, um die geplante Renaturierung vorzubereiten: „Ausgesuchte Baumstämme mit Wurzeln sind stehen geblieben“, erklärt Knobloch. „Sie werden später als sogenannte Strömungslenker in die renaturierten Gewässerabschnitte eingebaut.“ (mel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.