RTL-Supertalent: Dreimal Ja für Rapper Adrian Clemens aus Göttingen

Alle drei Juroren stimmten für ihn: Rapper Adrian Clemens überzeugte beim RTL-Supertalent: Foto: Stefan Gregorowius/RTL/nh

Göttingen. Rapper Adrian Clemens aus Göttingen hat die Jury beim RTL-Supertalent überzeugt. Jeder der drei Juroren stimmte bei der Show mit Ja für ihn.

Der 15-jährige Clemens stellte neben dem Titel „Lose yourself“ von Eminem auch seine eigene Komposition „Ain’t No Success“ vor. Insbesondere der zweite Teil überzeugte die Jury mit Victoria Swarovski, Bruce Darnell und Dieter Bohlen.

Publikum wollte Zugabe

„Du bist abgegangen wie eine Rocket“, sagte Juror Darnell zu dem zweiten Titel, während das Publikum nach einer Zugabe verlangte. Und er bescheinigte dem Göttinger, dass er seinen Auftritt verdammt gut gemacht habe. „Ich kauf dir das ab“, sagte Darnell. „Ich fand es super. Wirklich“, urteilte Victoria Swarovski. „Du hast eine coole Stimme. Du meinst, was du sagt“, so die Jurorin

Dieter Bohlen bescheinigte dem 15-jährigen Schüler, dass er eher wie ein 28- oder ein 30-Jähriger klingt. „Du hast eine Stimme wie ein Bär“, urteilte der Pop-Titan. Bohlen hatte auch gleich einen Ratschlag für den Göttinger parat: Ein deutscher Rapper, der auf Englisch rappt, ist aus Sicht von Bohlen chancenlos. Der Göttinger solle einmal wagen, einen deutschen Text zu schreiben und diesen zu rappen. Das verspreche mehr Erfolg. Und gab dem Jugendlichen mit Blick auf die deutsche Rapper-Szene mit auf den Weg: „Ich kenn keinen, der so eine Stimme hat wie du.“

Die Reaktion des Schülers nach seinem Auftritt: „War prima, und die Leute haben auch mitgemacht.“

Über sich selbst sagt Adrian Clemens: „Ich will Erfolg mit Musik haben!“ Deshalb wagte der Jugendliche den Schritt auf die Supertalent-Bühne. Momentan drückt der Deutsch-Mexikaner noch die Schulbank, aber nach dem Abitur will er die Musik zum Beruf machen.

http://www.rtl.de/cms/sendungen/das-supertalent.html

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.