23-jähriger Tatverdächtiger

Sachbeschädigung: Polizei nimmt mutmaßlichen Brandstifter fest

Polizeiauto
+
Die Polizei ermittelt gegen einen 23-Jährigen. (Symbolbild)

In der Göttinger Weststadt wurden am Sonntag Autos und Schaufenster beschädigt. Außerdem wurden eine Mülltonne und Sperrmüll angezündet. Ein 23-jähriger Tatverdächtiger wurde festgenommen.

Göttingen – Die Vorfälle ereigneten sich im Maschmühlenweg, auf der Robert-Bosch-Breite sowie im Hagenweg. Noch am Wochenende wurden gleich mehrere Ermittlungsverfahren gegen einen 23 Jahre alten Mann aus Göttingen eingeleitet.

Passanten hatten den dringend Tatverdächtigen beobachtet und den Notruf gewählt. Der Göttinger wurde während der Fahndung ergriffen und zur Polizeidienstelle transportiert. Die Höhe des entstandenen Gesamtschadens ist noch unklar. Die weiteren Ermittlungen dauern an. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.