Salsa-Flashmob in der Fußgängerzone vor dem Gänsliesel

+
Tanzen vor dem Gänseliesel: Salsa-Flashmob in der Göttinger Fußgängerzone.

Göttingen. Samstagnachmittag am Marktplatz in Göttingen: Die Fußgängerzone ist voller Menschen. Um Punkt 16 Uhr ertönt plötzlich laute Salsa-Musik aus einem Lautsprecher.

Nach und nach beginnen Paare Salsa zu tanzen. Was viele Passanten für einen Auftritt halten, ist eigentlich ein Flashmob, der zeitgleich auch in 14 anderen deutschen Städten stattfindet.

Ein Flashmob ist eigentlich eine scheinbar spontane Aktion auf öffentlichen Plätzen, bei der sich die Teilnehmer persönlich nicht kennen und ungewöhnliche Dinge tun. Zumindest bei diesem Flashmob aber kannten sich die Teilnehmer, denn der Salsa-Tanz war perfekt einstudiert, jede Drehung war perfekt, jeder Schritt saß. Am Ende sind es über dreißig Salsa-Begeisterte, die vor dem Gänseliesel tanzen. Viele Passanten schauen zu, filmen und fotografieren das Geschehen mit ihren Mobiltelefonen.

Nach wenigen Minuten ist das Spektakel auch schon wieder vorbei. Die Flashmob-Teilnehmer verschwinden in unterschiedliche Richtungen, als wäre nichts gewesen.

Hintergrund der Aktion ist der internationale „Rueda de Casino Multi Flash Mob Day“, der in über sechzig Ländern am 28. März stattfindet. Der „Rueda de casino“ ist ein kubanischer Gruppentanz, der zu Salsa-Musik getanzt wird.

Dabei bilden die beteiligten Paare einen Kreis und tanzen synchron die gleichen Figuren. Durch die ständigen Partnerwechsel dreht sich die „Rueda“, das Rad. Luis Padilla war am Samstag der „Ansager“ der Gruppe, der die Aktion schon zum wiederholten Male in der Göttinger Innenstadt veranstaltete. Padilla wurde in Quito (Ecuador) geboren und tanzt seit seiner Kindheit. Vor 22 Jahren kam er nach Deutschland, wo ihm die Wärme Südamerikas fehlte. Diese fand er im Salsa Tanz wieder. (ysr)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.