Unternehmen belohnt Einsatz mit Sonderzahlung

Sartorius in Göttingen: 1000 Euro Corona-Bonus für alle Mitarbeiter

Die Sartorius AG
+
Die Sartorius AG: Das Göttingen Unternehmen belohnt das Engagement seiner Mitarbeiter mit einer Sonderzahlung für 2020. (Archivfoto)

Besonderes Dankeschön an alle etwa 10 000 Sartorius-Mitarbeiter: Sie alle erhalten eine Sonderzahlung von 1000 Euro.

Göttingen – Dies, so teilt das Unternehmen mit, sei ein Zeichen des Dankes und der Wertschätzung für das in der Corona-Pandemie gezeigte außergewöhnliche Engagement – gepaart mit einer hohen Flexibilität. Zudem entschädigt Sartorius damit auch die zusätzlich angefallenen Belastungen. Insgesamt schüttet das börsennotierte Unternehmen damit zusätzlich zehn Millionen Euro für die Mitarbeiter aus. Eingeschlossen sind auch die Leiharbeitnehmer des Unternehmens.

Vorstandsvorsitzender Dr. Joachim Kreuzburg betont, dass 2020 eine große Herausforderung für alle gewesen sein, sowohl privat als auch beruflich. Vor allem für die Mitarbeiter in Produktion, Logistik, Labore und anderen Bereichen, die keine Möglichkeit hatten, im Homeoffice zu arbeiten, seien besonders gefordert gewesen. Gleichzeitig sei das Funktionieren der Abläufe von enormer Bedeutung gewesen, auch, weil Sartorius in die Impfstoff- und Medikamente-Entwicklung eingebunden sei. „Da Sartorius mit seinen Produkten direkt an der Entwicklung und Herstellung von Coronavirus-Impfstoffen und Covid-19-Therapeutika beteiligt ist, war es essenziell wichtig, unsere Lieferfähigkeit aufrecht zu erhalten.“ Dass dieses gelungen sei, sei dem großen Engagement und der Flexibilität aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter geschuldet. Der Corona-Bonus ist laut Kreuzburg „eine Anerkennung dafür, was geleistet worden ist“. (tko)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.