Fahrer blieb unverletzt

Sattelzug kommt nahe Raststätte Göttingen von der A7 ab

Rosdorf/Göttingen. Unverletzt hat sich der Fahrer eines Sattelzuges am Mittwochabend aus dem Fahrerhaus befreit, nachdem er mit seinem Gespann von der Fahrbahn abgekommen war.

Der Unfall ereignete sich in den frühen Abendstunden zwischen der Raststätte Göttingen und der Autobahnabfahrt Göttingen in Fahrtrichtung Nord.

Der Sattelzug kam, so Augenzeugen, ganz langsam nach rechts von der geraden Fahrbahn ab und kippte schließlich in den Graben neben der Autobahn, wo er auf der Seite liegen blieb. Vorsorglich waren auch die Freiwillige Feuerwehr Rosdorf sowie ein Rettungswagen alarmiert worden, die jedoch nicht eingreifen mussten.

In Fahrtrichtung Nord stand noch bis in den späten Abend nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Es kam nur zu geringen Verkehrsbehinderungen.

Ein Spezialunternehmen ist mit der Bergung des Sattelzuges beauftragt. Die genaue Unfallursache ist ebenso unbekannt wie die Schadenshöhe. Der Lkw des Logistikunternehmens aus Nordhorn hatte Holzpaletten geladen. (ysr)

Lkw kommt nahe der Raststätte Göttingen von A7 ab

Rubriklistenbild: © Rampfel

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.