Zwei Männer standen unter Alkoholeinfluss

Schlägerei am Geismartor fordert zwei Verletzte

Rubrikenlistenbild: dpa

Göttingen. Bei einer Schlägerei zwischen zwei 18 Jahre alten Göttingern und zwei unter Alkoholeinfluss stehenden 21 und 35 Jahre alten Männern aus dem Landkreis Northeim erlitten am Sonntag gegen 23.10 Uhr auf dem Parkplatz am Geismartor in Göttingen zwei Beteiligte leichte Verletzungen.

Der Auslöser der gegenseitigen Übergriffe ist bislang nicht abschließend geklärt. Ersten Erkenntnissen zufolge sollen zuvor fremdenfeindliche Äußerungen gefallen sein, deren genauer Wortlaut derzeit noch unbekannt ist. Die Polizei Göttingen hat Ermittlungsverfahren wegen Verdachts der Körperverletzung beziehungsweise der gefährlichen Körperverletzung eingeleitet.

Ein 18-jähriges Opfer wurde mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Der zweite Verletzte, der 21 Jahre alt ist, lehnte eine ärztliche Versorgung ab. Die Göttinger Polizei ermittelt zusätzlich gegen den 35 Jahre alten Tatverdächtigen wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte und gegen seinen 21-jährigen Begleiter wegen Beleidigung. Dieser Mann wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen noch vor Ort entlassen.

Der 35-Jährige musste zur Blutprobe zur Polizeidienststelle mitkommen. Im Anschluss kam er ebenfalls auf freien Fuß. Die Ermittlungen dauern an. 

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.