Kurzfilmprojekt ist gestartet

Schüler können sich mit dem Wald beschäftigen

Schüler können sich bei einem Filmprojekt mit den Folgen des Klimawandels für den Wald beschäftigen.
+
Schüler können sich bei einem Filmprojekt mit den Folgen des Klimawandels für den Wald beschäftigen. /Symbolbild

Für ein Kurzfilmprojekt zum Thema Klimawandel suchen der Göttinger Verein Blickwechsel und die Waldpädagogik der Klosterforsten der Klosterkammer Hannover Schulklassen. Diese können sich nach eigenen Angaben mit den Folgen des Klimawandels für den Wald beschäftigen.

Göttingen – Lange Dürreperioden lassen auch in Deutschland viele Bäume sterben. Ist unser Wald noch zu retten? Das können Schüler die Försterin und Waldpädagogin Stefanie Grevelhörster bei dem Filmprojekt fragen. Dazu besuchen sie sie mit Videokamera und Mikrofon in ihrem Revier bei Northeim.

Das Projekt findet als Teil des inklusiven Kurzfilmwettbewerbs „ganz schön anders in die Zukunft“ statt. Der Filmwettbewerb wird von der Klosterkammer Hannover, dem Sparkassenverband Niedersachsen und der Stiftung Braunschweiger Kulturbesitz finanziert.

Anmeldungen sind per E-Mail an info@ganz-schoen-anders.org und im Internet auf ganz-schoen-anders.org möglich. Dort gibt es auch weitere Informationen.  fab

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.