Kosten von 1,6 Mio. Euro

Schule am Albanikirchhof in Göttingen wird saniert

+
Die Bauarbeiten am Schulgebäude am Albanikirchhof haben begonnen: Die Fassade ist bereits mit einem Gerüst verkleidet. 

Göttingen. Das Schulgebäude am Albanikirchhof 7-8, in dem sich die Außenstelle „Minimax“ des Max-Planck-Gymnasiums sowie das Abendgymnasium befinden, wird saniert.

In dieser Woche haben die Bauarbeiten begonnen, die in mehreren Abschnitten bis September 2017 ausgeführt werden. Die Gesamtkosten betragen rund 1,6 Millionen Euro.

Von Juni bis November wird wegen der Sanierunsarbeiten ein Teil des Fußweges vor dem Gebäude am Albanikirchhof gesperrt. Der Haupteingang der Schule bleibt weiterhin erreichbar.

Die Natursteinfassade des Hauptgebäudes und der nordöstliche Giebel sollen vollständig restauriert werden. Außerdem ist in vier Klassenräumen eine Grundsanierung notwendig. Darüber hinaus wird die Technik im Gebäude erneuert. (nix/jus)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.