Hannover

Beim Schwarzfahren mit der Bahn: Mann lässt sich zum 72. Mal schnappen

In Hannover lässt sich ein Mann zum 72. Mal beim Schwarzfahren von der Polizei erwischen. (Symbolbild)
+
In Hannover lässt sich ein Mann zum 72. Mal beim Schwarzfahren von der Polizei erwischen. (Symbolbild)

Ein Mann fährt schwarz mit der Bahn - und wird dabei von der Polizei bei einer Kontrolle in Hannover zum 72. Mal erwischt.

Hannover – Das nennt man Mehrfachtäter: Ein Mann war wegen 71-fachen Schwarzfahrens sogar schon in Haft – und wurde nun im Hauptbahnhof von Hannover erneut geschnappt.

Die Bundespolizei kontrollierte am Dienstag (07.09.2021) im Hauptbahnhof einen 35-Jährigen. Dabei stellte sich heraus, dass der Mann aus Hannover bereits im Mai von der Justiz zu einem Jahr und zwei Monaten Haft verurteilt wurde. Grund war, dass er unglaubliche 71 Mal wegen Erschleichens von Leistungen – also Schwarzfahren – erwischt worden war.

Da er die Haftstrafe freiwillig nicht antrat, wurde er durch die Beamten der Polizei ins Gefängnis eingeliefert. (tko)

Einen Rekord beim Schwarzfahren stellte allerdings ein anderer Mann auf: Er wurde vor einigen Jahren von Polizisten in Kassel zum 100. Mal beim Schwarzfahren erwischt. Immer wieder gibt es auch Ärger mit Schwarzfahrern - so ist zum Beispiel ein Schwarzfahrer auf einen Polizisten am Bahnhof Kassel losgegangen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.