20 Vereine mit dabei

Schweben vor dem Gänseliesel - Jugendaktionstag in der City

Jugend-Aktionstag am Gänseliesel: Beim Kisten- und Strickleiterklettern des Deutschen Alpenvereins herrschte auf dem Marktplatz den ganzen Samstag über Hochbetrieb. Foto: Schröter

Göttingen. Wie können Kinder und Jugendliche in Göttingen sinnvoll ihre Freizeit verbringen? Um einen Überblick über das reichhaltige Angebot zu verschaffen, veranstaltete der Stadtjugendring am Samstag rund um das Alte Rathaus einen gut besuchten Aktionstag.

„Das war klasse“, schwärmt David, als er nach seiner anstrengenden Klettertour in luftige Höhen wieder festen Boden unter den Füßen hat. Am Stand des Deutschen Alpenvereins war der Sechsjährige zunächst gut gesichert auf mehrere leere Getränkekisten geklettert, um eine an einem Kran befestigte Strickleiter zu erreichen. An ihr hatte er sich dann geschickt mehr als zehn Meter nach oben gehangelt, bevor er von einer Helferin am Sicherungsseil wieder Stück für Stück heruntergelassen wurde.

Genau wie der Alpenverein präsentierten mehr als 20 weitere Verbände, Organisationen und Einrichtungen aus dem Bereich der Kinder- und Jugendarbeit ihr Angebot mit interessanten Aktionen. „Für Kinder und Jugendliche gibt es in Göttingen vielfältige Möglichkeiten, ihre Freizeit zu verbringen“, betonte Mitorganisatorin Andrea Petersen vom Stadtjugendring. „Leider ist aber das Wissen darüber oftmals unzureichend.“

Genau deshalb habe man sich entschlossen, diesen Aktionstag unter dem Motto „Jugend in Aktion 2015“ an einem Samstag in der belebten Fußgängerzone zu veranstalten. „Unser Ziel war es, das gesamte Angebot so gut wie möglich abzubilden“, so Petersen. Die vielen Mitmach-Aktionen sollten Lust machen, sich mit diesem Angebot auseinander zu setzen und sich dort zu engagieren.

Und das Konzept ging auf. „Mit einer so großen Resonanz hatten wir bis heute morgen gar nicht zu träumen gewagt“, freute sich Andrea Petersen. Vor allem die schlechte Wetterprognose hatte das Schlimmste befürchten lassen. „Angesichts der angekündigten Gewitter hatten wir sogar Angst, dass die Veranstaltung ins Wasser fällt.“

Dass das Wetter doch so perfekt mitspielte und derart viele Menschen in der Innenstadt gewesen seien, habe die Organisatoren und Beteiligten umso mehr gefreut. „Wir sind alle superzufrieden“, meinte Petersen, für die eine Wiederholung des Aktionstages im kommenden Jahr „nicht auszuschließen“ sei. (per)

Weitere Informationen: www.sjrg.de

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.