Schwerer Unfall auf A7 bei Göttingen: Lastwagen-Tank riss auf

Schwerer Unfall auf der Autobahn 7: Dieses Auto wurde dabei erheblich beschädigt. Foto: Rampfel

Göttingen. Einen schweren Verkehrsunfall mit Lkw-Beteiligung hat es am Montagnachmittag auf der A7 zwischen Göttingen und Göttingen-Nord gegeben.

Insgesamt staute sich der Verkehr auf mindestens vier Kilometern Länge.

Gegen 16.10 Uhr kam es bei einem Fahrstreifenwechsel zu einer Berührung zwischen einem Lkw und einem Auto mit Northeimer Kennzeichen. Dabei riss laut Polizei der Tank des Lkw auf, der Dieselkraftstoff verteilte sich großflächig über rund zweihundert Meter über die rechten Fahrstreifen. Das Auto stieß mit voller Wucht gegen die Außenschutzplanke, wurde zurück auf die Fahrbahn geschleudert und blieb stark beschädigt auf dem rechten Fahrstreifen liegen.

Eine Person wurde verletzt und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Ein weiteres Auto mit Northeimer Kennzeichen war ebenfalls in den Unfall verwickelt und musste abgeschleppt werden. Vor Ort waren die Berufsfeuerwehr sowie die Freiwillige Feuerwehr Groß Ellershausen.

Die Einsatzkräfte sorgten dafür, dass kein Diesel in das Erdreich gelangte. Eine Spezialfirma kümmerte sich anschließend um die Reinigung der Fahrbahn. Sie nahm das ausgelaufene Öl wieder auf. Während des Einsatzes war nur ein Fahrstreifen frei.

Unfall auf A7 bei Göttingen: Lkw-Tank riss auf

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.