Zeitweise Vollsperrung

Schwerer Verkehrsunfall auf Göttinger Westumgehung: Fünf Verletzte

+

Göttingen. Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Freitag auf der Göttinger Westumgehung. Zwei Autos und ein Lkw waren beteiligt. Fünf Personen wurden teils schwer verletzt.

Gegen 21.20 Uhr befuhren ein VW Polo und ein Audi A6 hintereinander die Otto-Brenner-Straße in Richtung Kauf Park. Ein entgegenkommender Lkw, der von einem 56-jährigen Northeimer gefahren wurde, wollte nach links auf die Hans-Böckler-Straße einbiegen. Dabei, so die Polizei, sei der Hänger ausgebrochen, stellte sich zeitweise quer und geriet auf die Gegenfahrbahn. Der Polo fuhr frontal gegen den Anhänger und wurde im Frontbereich stark beschädigt. Der Audifahrer konnte nicht mehr ausweichen und stieß seitlich mit dem Polo zusammen.

Vier im Polo sitzende Personen wurden verletzt, darunter ein 16-jähriger Jugendlicher und der 40-jährige Fahrer schwerst bzw. schwer, zwei weitere Personen (9 und 20 Jahre alt) leicht. Auch einer der beiden Insassen im Audi wurde leicht verletzt. Entgegen erster Meldungen waren keine Personen eingeklemmt. Dennoch war die Feuerwehr mit einem Großaufgebot im Einsatz. Neben dem Rettungszug der Berufsfeuerwehr waren auch die Ortsfeuerwehr Elliehausen sowie ein Fahrzeug der Feuerwache Klinikum an der Einsatzstelle. Vom Rettungsdienst kamen drei Rettungswagen und zwei Notärzte.

Alle Insassen der beiden Autos gehören zu einer Familie. Die Westumgehung war während der Rettungsarbeiten bis 23.30 Uhr voll gesperrt. Die Feuerwehr streute auslaufende Betriebsstoffe ab und leuchtete die Einsatzstelle aus.

Die genauen Umstände des Unfalls soll ein Gutachter klären. Die Schadenshöhe dürfte hoch sein, da beide Autos noch relativ neu waren.

Schwerer Verkehrsunfall auf Göttinger Westumgehung

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.