Sechs europäische Schülergruppen zu Gast in Göttingen

+

Göttingen. Sechs Austauschklassen aus Spanien, Italien und Frankreich sind derzeit zu Gast in Göttingen.

Dienstagvormittag begrüßte Bürgermeister Wilhelm Gerhardy 30 Schüler aus Spaniens zweitgrößter Stadt Barcelona (rechte Bildseite), die Gäste an der Göttinger Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule sind, und 20 Schüler aus Colomiers (linke Bildseite), einer französischen Gemeinde mit 37 000 Einwohnern im Kanton Toulouse, die das Theodor-Heuss-Gymnasium besuchen werden. Gerhardy stellte klar, dass ein Austausch der Jugendlichen untereinander mindestens genauso wichtig sei für ein gutes Verhältnis der Länder, wie ein Treffen der jeweiligen Staatschefs. Nach einer Einführung in die Geschichte Göttingens, der Universität und des Umlandes, war es an der Zeit wichtige Fragen der Schüler zu klären. Wie zum Beispiel: „Kommt Goethe eigentlich aus Göttingen?“ (mel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.