Polizei sucht Zeugen

Sechsjähriges Mädchen bei Radlerunfall verletzt

Rubriklistenbild: dpa

Harste. Bei einem Verkehrsunfall auf einem Gehweg in Harste ist am Donnerstagnachmittag ein sechsjähriges Mädchen von einer bisher unbekannten Radfahrerin verletzt worden.

Das Mädchen, das einen Fahrradhelm trug, wurde mit erheblichen Verletzungen zunächst ins Krankenhaus gebracht. Augenscheinlich hat der Fahrradhelm, den das Mädchen trug, schlimmere Verletzungen verhindert.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, hatte das Mädchen hatte auf einem Kinderrad vorschriftsmäßig den Gehweg an der Emmenhäuser Straße in Richtung Hauptstraße befahren, als ihm in Höhe der dortigen Grundschule eine Frau – ebenfalls auf dem Gehweg fahrend – entgegen kam. Beide stießen zusammen und das Kind stürzte von seinem Rad. Die Frau sprach zunächst mit dem Kind und rief dann dessen Mutter an. Anschließend entfernte sie sich in Richtung Emmenhausen, offenbar, ohne ihre Personalien zu hinterlassen.

Die Frau ist zwischen 35 und 40 Jahre alt und 1,70 Meter groß. Sie ist von kräftiger Statur und trägt helle Haare. Die Unbekannte fuhr ein dunkles Fahrrad mit Gepäcktaschen. Offenbar wurde sie von einem männlichen Radler begleitet, der die Straße befuhr.

Die Frau und mögliche Zeugen werden gebeten, sich beim Unfalldienst der Polizei unter Telefon 0551/491-2218 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.