Seebrücke Göttingen

Seebrücke Göttingen: Fotojournalist berichtet über Situation an EU-Außengrenzen

+
Demo Seebrücke in Göttingen.

Die Seebrücke Göttingen lädt am Mittwoch, 18.30 Uhr zum Vortrag „Das Versagen der Europäischen Union - Die humanitäre Krise in den Lagern an der EU-Außengrenze“ von Erik Marquard ein.

Göttingen –  Marquard ist Fotojournalist und war bereits mehrfach in verschiedenen Lagern an den Außengrenzen der EU und auf Seenotrettungsmission unterwegs. Auf Lesbos wurde er zuletzt Augenzeuge von Gewaltausbrüchen gegen Geflüchtete, NGO-Mitarbeitenden und Journalistinnen und Journalisten. Das teilte die Seebrücke Göttingen mit.

Um seine Erfahrungsberichte zu hören, angesichts der aktuellen Ereignisse an den EU-Grenzen insbesondere der griechischen Grenze, lädt die Seebrücke in das Zentrale Hörsaalgebäude der Uni ein.

Vortrag „Das Versagen der Europäischen Union - Die humanitäre Krise in den Lagern an der EU-Außengrenze“, Mittwoch, 11.März, 18.30 Uhr, Zentrales Hörsaalgebäude, Uni Göttingen, Platz der Göttinger Sieben 5.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.