Qualifix-Seminare

Seminar für Sportvereine in der Region Göttingen auch heute online

Die Online-Seminare können im Homeoffice verfolgt werden.
+
Die Online-Seminare können im Homeoffice verfolgt werden. (Symbolbild)

Sportvereine leiden extrem in der Corona-Krise. Der Stadtsportbund (SSB) Göttingen bietet aber in seiner Reihe Qualifix Online-Seminare des Stadtsportbundes zu wichtigen Themen für Vereine an – Corona-Verordnung und Finanzen.

Göttingen – Am Montag, 9. November, wird Christian Goergens, Rechtsanwalt und Vereinsrechtsexperte, den Vertretern der südniedersächsischen Sportvereine ab 17 Uhr die aktuelle Corona-Verordnung vorstellen und im Anschluss Fragen beantworten, wie: Welcher Sport ist aktuell noch möglich? Müssen Mitgliederversammlungen noch in diesem Jahr stattfinden? Welche Alternativen gibt es zu Präsenzversammlungen? Welche Voraussetzungen müssen gelten für Online-Mitgliederversammlungen?

Am Dienstag, 10. November und Mittwoch, 11. November, laufen dann zwei virtuelle SSB-Qualifix-Seminare für Vereinsvorstände zum Thema Finanzen an. Patrick Busse, Sportfachwirt (IHK) und Geschäftsführer des TV Lemgo, wird die Schatzmeisterinnen und Schatzmeister der Sportklubs zu den Themen Gemeinnützigkeit, bezahlte Mitarbeit, Spendenwesen, Steuerarten, Finanzmanagement und gesetzliche Grundlagen informieren.

Für die Teilnahme, die kostenfrei ist, wird nur ein internetfähiges Endgerät (Notebook, PC, Smartphone) mit Kopfhörer- oder Lautsprecherzugang benötigt. (Thomas Kopietz)

Anmeldungen und weitere Infos: SSB Göttingen, Klaus Brüggemeyer, Tel.: 0551-7070141, E-Mail: brueggemeyer@ssb-goettingen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.