Seminarreihe in Göttingen: Sechs Info-Abende für angehende Bauherren

+
Fit für den Hausbau: Bei den sechs Seminarabenden gibt es Infos zu vielen Themen rund um die künftige Immobilie. 

Göttingen. Fit für den Hausbau: Unter diesem Motto bieten Architektenkammer Niedersachsen und Energieagentur Göttingen eine sechsteilige Seminarreihe an.

Los geht es am Mittwoch, 1. März, mit dem Thema „Was macht ein Architekt? Und warum? Grundlagen des Bauens“. Alle Seminare finden jeweils mittwochs von 18 bis 20 Uhr im Schulungsraum des Göttinger VGH-Gebäudes, Berliner Straße 2, statt. Die Teilnahme kostet fünf Euro pro Person und Abend. Die Seminare können einzeln oder komplett als Reihe besucht werden.

Hintergrund für das Angebot: Der anhaltend niedrige Zinssatz macht den Traum vom eigenen Haus erschwinglich. Die Nachfrage nach Immobilien und Grundstücken ist weiter groß. Doch es gibt jede Menge Fragen, die im Vorfeld beachtet werden müssen. Die Bauherrenseminare der Architektenkammer Niedersachsen geben dabei wichtige Antworten.

Hier die weiteren Seminarthemen im Überblick:

• 8. März: „Was das wieder alles kostet! Oder doch nicht…? – Kostenoptimiertes Bauen“;

• 15. März: Nachhaltig, sparsam und auch noch schön – Energieoptimiertes Bauen“;

• 22. März: Es muss nicht immer Neubau sein! – Umbauen, Anbauen, Sanieren“;

• 29. März, Wunderbar Wohnen für alle! – Barrierefrei (Um)Bauen“;

• 5. April: „Das Paradies ums Haus – Gartenplanung“.

Wer dabei sein will, muss sich verbindlich per E-Mail bei der Energieagentur anmelden. 

Anmeldung und Kontakt: Energieagentur Region Göttingen, Berliner Straße 4, 37073 Göttingen, Tel. 0551/37074980, E-Mail: info@energieagentur-goettingen.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.