Zwei Weihnachtskonzerte in der Stadthalle

Seven-Up-Konzerte am Samstag und Sonntag: Weihnachten kann so unterhaltsam sein

+
Gesang mit dem Nachwuchs-Weihnachtsmann: Christiane Eiben beim Weihnachtskonzert von Seven Up 2016.

Göttingen. Für viele Göttinger gehören die Weihnachtskonzerte von Seven Up zum Advent wie die Kerzen. Für Samstag, 16. und Sonntag, 17. Dezember, gibt es noch Karten.

Göttingen. Für viele Göttinger und Südniedersachsen gehören die Weihnachtskonzerte von Seven Up zum Adventsprogramm wie der Weihnachtsmarkt. Für die beiden Konzerte am Samstag, 16. und Sonntag, 17. Dezember, gibt es noch Karten an der Tageskasse.

Weihnachtlich, aber nicht schmalzig, witzig aber nicht lächerlich, A-cappella-Musik, aber nicht langweilig – das ist, grob zusammengefasst, die Kurzbeschreibung des Programms, das die Göttinger Gruppe Seven Up alljährlich vor Weihnachten in der Stadthalle bei zwei Konzerten bietet.

Wie gesagt, grob zusammengefasst, denn Überraschungen gibt es immer, sozusagen Weihnachtsgeschenke der besondern Art. Da sind zum Beispiel die Gäste, die die sechs von Seven-Up den Konzertbesuchern präsentieren. Meist sind es Nachwuchskünstler aus der Region und bekanntere aus der Ferne, wie 2016 der singende Isländer Svavar Knutur.

Diesmal wird wieder ein junger, talentierter Göttinger als Special Guest auf der Stadthallen-Bühne stehen: Linus Shastri. Der THG-Schüler gewann in seiner Schule in diesem Jahr auch den „Theovision Songcontest“ und hat schon mehrfach Bühnenerfahrung zu bieten.

Seven-Up-Weihnachtskonzerte 2017: Samstag, 16. Dezember, 20 Uhr, Stadthalle und Sonntag, 17. Dezember, 15 Uhr, Stadthalle. Karten an der Tageskasse Stadthalle kosten ab 19 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.