Anklage in 32 Straftaten

Sexueller Missbrauch: Lehrer muss in Göttingen vor Gericht

+
Der Eingang zum Landgericht Göttingen: Hier soll demnächst der Prozess gegen den Musiklehrer beginnen.

Ein Musiklehrer aus dem Landkreis Göttingen muss sich demnächst wegen Missbrauchsvorwürfen vor dem Landgericht Göttingen verantworten.

Die Staatsanwaltschaft hat den 43-Jährigen wegen insgesamt 32 Straftaten angeklagt. In 31 Fällen laute die Anklage auf sexuellen Missbrauch von Kindern, davon viermal in besonders schweren Fall, teilte ein Sprecher der Strafverfolgungsbehörde mit.

In einem weiteren Fall werde dem Angeklagten sexuelle Belästigung vorgeworfen, hieß es.

Der Prozess soll vor der Jugendkammer des Landgerichts statt

Der 43-Jährige soll die Taten zwischen März 2015 und Oktober 2017 in seinem Wohnhaus begangen haben. Zwei der drei betroffenen Musikschülerinnen, die bei ihm verschiedene Instrumente erlernten, seien unter 14 Jahren gewesen.

Der Musiklehrer soll ihnen unter anderem an die Brüste und in die Hose gefasst haben. Der Prozess soll vor der Jugendkammer des Landgerichts stattfinden. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.