Sexueller Übergriff auf Göttinger Studentin: Polizei sucht Täter mit Bart

+
Die Göttinger Polizei fragt: Wer kennt diesen unbekannten Mann?

Göttingen. Mit einem Phantombild fahndet die Polizei nach einem etwa 40 bis 55 Jahre alten Mann mit auffälligem Vollbart. Er hat am vergangenen Samstag in Göttingen eine Studentin massiv sexuell bedrängt und unsittlich berührt.

Der Vorfall ereignete sich in den frühen Morgenstunden in der Gutenbergstraße in Göttingen. Der Unbekannte hatte die junge Frau offenbar zuvor auf ihrem Heimweg aus der Innenstadt verfolgt. Die 23-Jährige blieb zwar körperlich unverletzt, wird aber seit dem Übergriff psychologisch betreut. Laut Polizei griff Mann die Studentin im Bereich der dortigen Studentenwohnanlage von hinten an, riss sie anschließend auf einer Grünfläche zu Boden und begann, sie teilweise zu entkleiden.

Hilferufe des Opfers

Durch die Hilferufe des Opfers wurde ein 23 Jahre alter Anwohner auf das Geschehen aufmerksam. Der Student rannte aus seinem Appartement und versuchte, die Herkunft der Schreie zu lokalisieren.

Schließlich entdeckte er den auf dem Opfer sitzenden Mann und riss ihn von der Frau weg. Bei dem Gerangel verletzte sich der couragierte Helfer am Bein und konnte deshalb nicht verhindern, dass sich der Unbekannte befreien und weglaufen konnte. Etwa zehn Minuten später soll der Geflüchtete noch einmal im Einmündungsbereich Nikolausberger Weg/Bühlstraße gesehen worden sein. Eine sofort eingeleitete Fahndung der Polizei verlief ergebnislos.

Der Mann mit einem auffälligen und fast weißem Vollbart ist etwa 40 bis 55 Jahre alt, 1,75 bis 1,80 Meter groß und schlank. Eventuell hat er auch keinen Oberlippenbart. Bekleidet war mit einer schwarzen Lederjacke (vermutlich Imitat), einer dunkelgrünen oder dunkelgrauen Jogginghose und einem weißen T-Shirt.

Hinweise zu dem Mann erbittet die Polizei rund um die Uhr unter der Rufnummer 0551/491-2115 oder über den Polizeinotruf 110.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.