Sieben Bands bei Open-Air im Göttinger Kaiser-Wilhelm-Park

Viel zu tun: Die Organisatoren und Sponsoren des Open Air im Kaiser-Wilhelm-Park.

Göttingen. Die Organisatoren stecken mitten in den Vorbereitungen für das Open-Air im Göttinger Kaiser-Wilhelm-Park (KWP) am Freitag und Samstag, 17. und 18. Juli.

Das Göttinger Wald-Festival findet zum 26. Mal statt und will Besucher wieder mit lokalen und internationalen Stars locken.

Auf der Bühne stehen am Freitag ab 20 Uhr Rahalla mit orientalischer Musik, Popmusik von der Peanut Gallery, die Göttinger Band Kyles Tolone und das Electric Light Orchestra mit Phil Bates und Berliner String Ensemble. Das Programm am Samstag wird bestritten von den vier Jungs der Band Unts, Tom Gaebel und Orchestra sowie Jupiter Jones.

Mit „Local Heroes“-Gewinner 

Die Bühne im zauberhaften Ambiente des Kaiser-Wilhelm-Parks kennt Musiker Ulf Reitzenstein nur zu gut. Vor 20 Jahren stand er noch mit seiner alten Band dort. In diesem Jahr tritt er mit seinen neuen Kollegen, der Band Unts, auf. Auf den erneuten Auftritt beim KWP-Festival freut sich der Gitarrist und Sänger ganz besonders. Reitzenstein: „Das wird der Hammer.“ Unts wird vor allem Rocker glücklich machen, denn die Band wird Rockmusik, auf die jeder Bock hat, spielen. „Wir lassen Billy Idol, Mick Jagger und Lenny Kravitz im Wald erklingen“, kündigt Reitzenstein an. Eric Pulverich, der gerade mit Kyles Tolone den Bandwettbewerb „Local Heroes“ gewonnen hat, freut sich auf den Auftritt: „Das wird ein Erlebnis.“

Ein weiterer Sänger und Gitarrist weckte die Neugier der Sponsoren und Organisatoren. Phil Bates vom Electric Light Orchestra, kurz ELO, zeigt wie leicht sich Pop und Klassik miteinander verschmelzen lassen. Zehn Musiker bilden die Orchester-Band-Formation und füllen 90 Minuten mit Klassikern wie „Strange Magic“ und „Can’t get it out of my head“.

Die Tickets (Kombi-Karte 34 Euro, Tageskarte 20 Euro) sind bei der Touritinfo im Alten Rathause, der Sparda Bank Göttingen und im Internet unter www.reservix.de erhältlich. Für Kurzentschlossene gibt es Karten an der Abendkasse, Tageskarten kosten dann 25 Euro und die Kombikarte 42 Euro. Kinder bis 14 Jahre haben feien Eintritt. Einlass ist am Freitag ab 19.30 Uhr und am Samstag ab 19 Uhr.

Zum KWP mit dem Bus-Shuttle: 

Die Zufahrt zum Kaiser-Wilhelm-Park ist an den beiden Festivaltagen für alle Fahrzeuge gesperrt. Für die Besucher gibt es auch im direkten Einfahrtsbereich der Bismarckstraße keine Parkplätze. Stattdessen wird ein kostenloser Shuttle-Service angeboten.

Die Göttinger Verkehrsbetriebe GmbH (GöVB) bieten am Freitag und Samstag einen kostenlosen Buspendeldienst an. Im 15-Minutentakt fahren die Busse an beiden Festivaltagen jeweils von 19.15 bis 2 Uhr. Die Haltestellen sind Weender Straße West, Markt, Kornmarkt, Jüdenstraße, Friedrichstraße, Albaniplatz, Eingang Bismarckstraße und KWP.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.