Solides Ergebnis für Göttinger Commerzbank

+
Zufrieden: Bernd Korte (links) und Thomas Riechmann.  

Göttingen. Nachdem die Commerzbank bereits im Februar bei der Bilanzpressekonferenz in Frankfurt ihre Zahlen für 2016 vorgelegt hatte, informierte die Niederlassung Göttingen jetzt über die Entwicklung des Privat- und Firmenkundengeschäfts in Südniedersachsen.

„Wir blicken auf ein erfolgreiches Jahr zurück“, sagte Bernd Korte, der bei der Commerzbank-Niederlassung Göttingen für das Privatkundengeschäft verantwortlich ist. In seinem Geschäftsbereich, der sich von Hann. Münden im Süden bis Stadthagen im Norden sowie von Bad Pyrmont im Westen bis Herzberg und Osterode im Osten erstreckt und 15 Filialen erfasst, habe man 2016 rund 4300 neue Kunden gewonnen – davon allein 1200 im Landkreis Göttingen. „Das sind im Schnitt etwa 360 neue Kunden pro Monat“, betonte Korte, der die Gesamtzahl der aktuell in der Region betreuten Kunden mit 107.000 bezifferte. Auch wenn ein Großteil der Kundschaft Privatkunden sind, stieg auch die Zahl der in Göttingen und Umgebung betreuten vermögenden Kunden um 32. „Zudem sind im vergangenen Jahr 109 neue Geschäftskunden hinzugekommen“, so Korte.

Gute Zahlen gab es aus dem Kreditgeschäft zu vermelden, bei dem die Niederlassung von einer hohen Nachfrage aufgrund der niedrigen Zinsen profitiert habe. „Das Neugeschäftsvolumen bei Konsumentenkrediten betrug 22 Millionen Euro und bei Immobilienfinanzierungen waren es 162 Millionen Euro“, sagte Korte. Auch im Wertpapiergeschäft sei die Bank 2016 weiter auf Wachstumskurs gewesen. Hier hätten die Kunden 121 Millionen Euro neu angelegt.

Besonders stolz ist man bei der Niederlassung Göttingen darauf, bereits zum dritten Mal in Folge den bundesweiten Beratungstest „City Contest“ gewonnen zu haben – zumal man 2012 noch an letzter Stelle gelegen hatte. Ausruhen will sich die Bank auf diesen Erfolgen aber nicht. Mit persönlicher Beratung und dem kostenlosen Girokonto wolle man weiterhin Marktanteile in der Niederlassung Göttingen gewinnen.

Plus bei Firmenkunden

Auch im Bereich des Firmenkundengeschäfts verzeichnete die Commerzbank Niederlassung Göttingen ein solides Ergebnis. „Wir konnten die Zahl der Firmenkunden um fünf Prozent steigern“, sagte Thomas Riechmann, Niederlassungsleiter Firmenkunden in Göttingen. Von den 1000 Kunden in seinem Niederlassungsbereich kämen allein 500 aus den südniedersächsischen Landkreisen. Beim Kreditvolumen habe es ein Wachstum von drei Prozent gegeben. Es betrug im vergangenen Jahr 500 Millionen Euro. Was die Zahl der Mitarbeiter angehe, sei diese stabil geblieben. Insgesamt beschäftige die Bank im Bereich der Niederlassung Göttingen 160 Frauen und Männer, 60 davon im Landkreis Göttingen. (per)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.