Im Raum Hann. Münden liegt die Quote bei 6,0 Prozent

Quote steigt auf 6,5 Prozent: Sommer belastet Jobmarkt in Südniedersachsen

Blick auf die Arbeitsagentur Göttingen
+
Die Arbeitsagentur Göttingen ist an der Bahnhofsallee zu finden

Die Corona-Krise macht dem dem Arbeitsmarkt in Südniedersachsen weiterhin zu schaffen. Zusätzlich gibt es einen saisonalen Anstieg in den Sommerferien.

Göttingen - Im Juli waren in den Landkreisen Göttingen und Northeim 15.845 Menschen arbeitslos gemeldet – 255 oder 1,6 Prozent mehr als im Juni. Das zeigt bei den Quoten: Zu Beginn der Corona-Pandemie im März lag die Arbeitslosenquote noch bei 5,3 Prozent. Sie stieg über 6,0 Prozent (Ende April), 6,3 Prozent (Ende Mai), 6,4 Prozent (Ende Juni) auf einen neuen Höchstwert von 6,5 Prozent. Das ist bereits der vierte Anstieg in Folge.

Klaus-Dieter Gläser, Chef der Agentur für Arbeit, sagt zur Entwicklung im Juli: „Der wiederkehrende Anstieg der Arbeitslosigkeit im Juli hat insbesondere zwei Faktoren: Zum einen ist das die sommerliche Urlaubszeit, die sich in den Betrieben mit reduzierten Einstellungen bemerkbar macht.“

Zum anderen steigt laut Gläser in den Sommermonaten regelmäßig die Zahl junger „Arbeitsloser“. Dafür gibt es zwei Ursachen: So melden sich Schulabgänger bis zum Ausbildungs- oder Studienbeginn arbeitslos. Außerdem werden nach den Abschlussprüfungen im Sommer zahlreiche neue Fachkräfte arbeitslos, weil die Betriebe nicht alle übernehmen können. „Das ist die Chance für Betriebe, die vielleicht nicht ausbilden, sich junge Talente für ihr Haus zu sichern“, so Gläser.

Klaus-Dieter Gläser, Chef der Agentur für Arbeit in Göttingen

Als das zentrale Hilfsinstrument für den Arbeitsmarkt in der Corona-Krise erweist sich einmal mehr die Kurzarbeit: Seit Beginn der Krise gingen von mehr als 4700 Betrieben Anträge für mehr als 56.000 Beschäftigte ein. Weitere 46 Betriebe in Südniedersachsen zeigten im Juli Kurzarbeit an. Inzwischen wurde der erste Krisenmonat abgerechnet. So haben in Südniedersachsen im März 13.261 Beschäftigte von 1893 Betrieben Kurzarbeitergeld erhalten. (Von Bernd Schlegel)

Im Bereich Hann. Münden liegt die Arbeitslosenquote bei 6,0 Prozent, plus 0,2 Prozent im Vergleich zum Mai. Im März lag die Quote noch bei 4,9 Prozent. Im Bereich der Drei-Flüsse-Stadt sind 1346 Menschen arbeitslos, 262 mehr als im März.

Im Bereich Göttingen stieg die Arbeitslosenquote im Juli um 0,3 auf 7,1 Prozent. Es gibt 1490 offene Stellen. Im Raum Duderstadt (Untereichsfeld) liegt die Arbeitslosenquote bei 4,7 Prozent (plus 0,1 Prozent). Dort werden 314 offene Stellen gemeldet.

Offene Arbeitsstellen aus dem Landkreis Göttingen

ein Tischler in Vollzeit in Dransfeld;

zwei Fliesen-, Platten- und Mosaikleger oder Bodenverlegehelfer in Vollzeit in Hann. Münden/Dransfeld;

fünf Kleinbusfahrer für Personentransport in Teilzeit oder Minijob in Hann. Münden;

ein Kundendienstmonteur in Vollzeit in Scheden;

vier Kraftfahrzeugmechatroniker (Personenkraftwagentechnik) in Vollzeit in Hann. Münden/Staufenberg;

drei Auslieferungsfahrer in Vollzeit oder Teilzeit in Hann. Münden/Staufenberg;

ein Chefsekretär im Gesundheitswesen in Teilzeit in Hann. Münden;

vier Schulbegleiter in Teilzeit oder Minijob in Hann. Münden;

acht Physiotherapeuten in Vollzeit oder Teilnezeit in Hann. Münden/Dransfeld/Staufenberg;

ein Hotelkaufmann bzw. Rezeptionskraft im Hotel in Vollzeit oder Teilzeit in Staufenberg;

ein Hausmeister bzw. Haustechniker mit abgeschlossener Ausbildung in Vollzeit in Staufenberg;

vier Friseure in Vollzeit, Teilzeit oder Minijob in Hann. Münden/Dransfeld;

ein Forstwirt in Vollzeit in Hann. Münden;

vier Erzieher oder Sozialassistenten in Vollzeit oder Teiltzeit im Raum in Hann. Münden;

acht examinierte Pflegekräfte oder Pflegehelfer Vollzeit oder Teilzeit in Raum Hann. Münden/Dransfeld.

Offene Ausbildungsstellen aus dem Landkreis Göttingen

ein Kaufmann im Büromanagement oder dualer Studiengang Bachelor of Science Gesundheitsmanagement Vollzeit (Ausbildung) in Hann. Münden;

zwei Textilreiniger Vollzeit (Ausbildung) in Dransfeld;

vier Zehnmedizinische Fachangestellte in Vollzeit (Ausbildung) in Hann. Münden/Scheden/Staufenberg;

vier Fachkräfte Lagerlogistik oder Fachlagerist in Vollzeit (Ausbildung) in Hann. Münden/Staufenberg;

zwei Flachglastechnologen in Vollzeit (Ausbildung) in Hann. Münden;

zwei Gärtner (Garten- und Landschaftsbau) in Vollzeit (Ausbildung) in Hann. Münden;

Ansprechpartner für offene Arbeits- und Ausbildungsstellen: Eckhard Faust, Vermittler im Arbeitgeber-Service der Agentur für Arbeit Göttingen, Tel. 05541/9809-22.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.