Göttinnger St. Johannis-Gemeinde gibt Künstlern Auftrittsmöglichkeiten

Sommer-Festival in der St. Johannis-Kirche in Göttingen

Johannis-Kirche in Göttingen
+
Hier findet das Festival statt: in der Johannis-Kirche „St. Johannis“ in der Innenstadt von Göttingen.

Kultur in der Kirche: Diesem Motto folgt die Göttinger St. Johannis-Gemeinde in diesem Sommer.

Göttingen – Sie öffnet ihre Kirche für ein Festival von Samstag, 1. August, bis Samstag, 19. September, um Künstlern in der Coronakrise eine Auftrittsmöglichkeit zu geben. Die Veranstaltungen starten samstags um 18 Uhr und sonntags um 15. Uhr. Das Programm:

Samstag, 1. August: Der Sommermelancholie-Tanzabend mit dem Ensemble des Göttinger Tanzzentrums und Alexander Tietz am Klavier.

Sonntag, 2. August: Kinder-Clownstheater „Der Glücksregen“ für Kinder von vier bis zehn Jahren und ihre Eltern mit dem Clownsduo „2Go“, bestehend aus Brigitte Conradi und Norika Wacker.

Samstag, 8. August: Das Konzert „Raumerkundung“ mit Orgel, Saxophon und Flöte von dem Duo Schlechta und Volquartz.

Samstag, 15. August: Das Chanson-Duo „MAUVE“, bestehend aus Maja Hilke und Malte Hollmann, gibt ein Konzert mit Klavier, Gesang, Akkordeon und Weingläsern.

Samstag, 22. August: Götz Lautenbach und Kerstin Börst mit dem Theaterstück „Das Gänsehautliesel erzählt unheimliche Geschichten aus Göttingen“.

Samstag, 29. August: Die Buchfink-Theater-Produktion mit Christoph Buchfink und der Uraufführung des Schauspiel- und Figurentheaters „Bis Mitternacht an der Grenze“, die Geschichte einer fast unmöglichen Liebe links und rechts des Stacheldrahts.

Samstag, 5. September: Das Göttinger Symphonie Orchester „Trio d‘anches“ – mit Matthias Weiss an der Oboe, Manfred Hadaschik an der Klarinette und Ömür Kazil am Fagott – gibt ein Konzert.

Samstag 12. September: Göttinger lesen bei der Lesung „SommerLESE“ aus ihrer Sommerlektüre zum Thema Wasser. Dazu gibt es Musik und ein Getränk.

Samstag, 19. September: Göttinger lesen bei der Lesung „SommerLESE“ aus ihrer Sommerlektüre zum Thema Glaube. Dazu gibt es Musik und ein Getränk.

Karten per Mail

Die Karten kosten 15 Euro, ermäßigt 10 Euro. Sie können per E-Mail an kg.johannis.goettingen@evlka.de bis zum Freitag um 11 Uhr vor der jeweiligen Veranstaltung reserviert werden. Die Kindervorstellung am Sonntag, 2. August kostet 5 Euro, ermäßigt 3 Euro. Restkarten gibt es an der Abendkasse. Dort gibt es wegen der Coronakrise kein Wechselgeld. Wer an der Abendkasse Karten kaufen möchte, sollte das Geld daher passend mitbringen.

Außer der Kirchengemeinde Sankt Johannis haben der Verein KUNST, das Junge Theater Göttingen, Eastwood Design und das Göttinger Symphonie Orchester das Festival ehrenamtlich organisiert. Weitere Infos gibt es hier. (fab/ana)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.