Spannende Entdeckung beim Tag der offenen Uni-Sammlungen am Sonntag

Göttingen. Unterwasserwelten erforschen, Restauratoren zuschauen oder Pollen unterm Mikroskop entdecken - für Sonntag, 22. Mai, lädt die Universität Göttingen zum Tag der offenen Sammlung ein.

22 Sammlungen, Museen und Gärten können Besucher am Internationalen Museumstag zwischen 10 und 18 Uhr erkunden. Wissenschaftler und Studierende stellen ihre Forschung und seltene Objekte der Sammlungen vor. Außerdem gibt es Mitmach-Aktionen für die ganze Familie.

Hier einige Tipps für spannende Entdeckungen: 

• Snacks aus der Urgeschichte locken beispielsweise im Kochstudio der Lehrsammlung der Ur- und Frühgeschichte, Nikolausberger Weg 15, serviert. Die Aktion läuft von 12 bis 15 Uhr.

• Um die Welt der Mikrofossilien geht es im Geowissenschaftlichen Museum, Goldschmidtstraße 3.

• Für die Spurensuche von Erwachsenen und Kindern ist das Sticker-Album „Göttinger Sammelsurium“ gedacht, das auch künftig zum Sammeln und Tauschen dienen kann. Die Tauschaktion am Sonntag findet bei der Zentralen Kustodie, Weender Landstraße 2, statt. (zsh/bsc)

Weitere Infos zu Programm und Anmeldung unter www.uni-goettingen.de/sammlungstag

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.