Entscheidungen

Live-Ticker: SPD gewinnt beide Stichwahlen und holt das Göttinger Bundestags-Direktmandat

Die Sieger der SPD Göttingen: Dr. Andreas Philippi (Bundestag), Petra Broistedt (Oberbürgermeisterin), Marcel Riethig (Landrat).
+
Die Sieger der SPD Göttingen: Dr. Andreas Philippi (Bundestag), Petra Broistedt (Oberbürgermeisterin), Marcel Riethig (Landrat).

Spannung ist am Sonntag (26.09.2021) bei den Stichwahlen im Landkreis Göttingen angesagt. Wir berichten über die Entscheidungen in der Uni-Stadt und im Landkreis in einem Live-Ticker.

  • Am Sonntag (26.09.2021) gab es parallel zur Bundestagswahl Stichwahlen. In unserem Ticker finden Sie die Ergebnisse der Entscheidungen.
  • Bei der Göttinger Landrats-Stichwahl siegt Marcel Riethig (SPD) deutlich vor Marlies Dornieden (CDU).
  • Bei der Göttinger OB-Stichwahl siegte Petra Broistedt (SPD) vor Doreen Fragel (parteilos, unterstützt von den Grünen).

+++ 22.55 Uhr: Mehrheitswechsel im Göttinger Stadtrat? Die künftige Oberbürgermeisterin Petra Broistedt (SPD) sagte am Abend auf der Wahlparty im Bezug auf mögliche Mehrheitsoptonen im Rat der Stadt: „Wir sind nicht mit den Grünen verheiratet, auch wenn man seit vielen Jahren mit den Grünen eine Haushaltskoalition gebildet habe.“ Es ging für sie als Oberbürgermeisterin darum, stabile Mehrheiten im Rat zu finden. Sie warb vor den SPD-Anhängern dafür, offen in Gespräche mit anderen Fraktionen zu gehen.

+++ 22.40 Uhr: Endergebnis OB-Stichwahl Göttingen: Alle 165 Stimmbezirke sind ausgezählt. Marcel Riethig heißt der neue Landrat. Die Wahlbeteiligung lag bei 59,81 Prozent

  • Petra Broistedt (SPD): 52,96 Prozent - 27.636 Stimmen
  • Doreen Fragel (parteilos, unterstützt von Bündnis 90/Die Grünen): 47,04 Prozent - 24.547 Stimmen.
Die beiden Sieger der Stichwahlen: Petra Broistedt (SPD) wird erste Oberbürgermeisterin von Göttingen. Marcel Riethig heißt der neue Göttinger Landrat.

+++ 22.39 Uhr: Endergebnis Landrats-Stichwahl: Alle 494 Stimmbezirke sind ausgezählt. Marcel Riethig heißt der neue Landrat. Die Wahlbeteiligung lag bei 62,07 Prozent

  • Marcel Riethig (SPD): 63,50 Prozent - 99.605 Stimmen
  • Marlies Dornieden (CDU): 36,50 Prozent - 57.243 Stimmen.

+++ 22.29 Uhr: Bundestags-Wahlkreis 53: Den Sieg im Wahlkreis 53 sicherte sich Dr. Andreas Philippi (SPD) mit den meisten Erststimmen vor Fritz Güntzler (CDU).

+++ 22.13 Uhr: „Klar bin die enttäuscht“, sagte die parteilose OB-Kandidatin Doreen Fragel, die von Bündnis 90/Die Grünen unterstützt wurde. „Ich wäre gern die erste Oberbürgermeisterin geworden. Wir haben einen super Wahlkampf gemacht. Es war eine tolle Teamleistung“, lobte Fragel. Sie freute sich über die vielen Stimmen, die für sie abgegeben wurden. „Ich habe gemerkt, dass viele Menschen hinter mir stehen.“ Sie kündigt an, dass sie mit vielen Menschen, die sie in den vergangenen Monaten kennengelernt habe, in Kontakt bleiben. Fragel bleibt Geschäftsführerin der Energieagentur Region Göttingen.

Freute sich über die vielen Stimmen bei der OB-Stichwahl: die parteilose Doreen Fragel, die von den Grünen unterstützt wurde.

+++ 21.52 Uhr: Der künftige Landrat Marcel Riethig zeigte sich kurz vor Abschluss der Auszählung überglücklich: „Der Erfolg ist überwältigend. Ich hätte damit nicht gerechnet. Ich war von 56 bis 58 Prozent ausgegangen. Das ist ein großer Sieg für die SPD. Ich freue mich auch über den Sieg von Petra Broistedt.“

Petra Broistedt zeigte sich ebenfalls überglücklich. „Es war gut, dass ich den ganzen Abend über bei den Ergebnissen vorn gelegen habe.“ Sie beglückwünschte den künftigen Landrat Riethig. „Ich werde mit Marcel eine neue, starke Achse zwischen  Stadt und Landkreis bilden.“

Fritz Güntzler (CDU) gratulierte dem vom Glück überwältigten Dr. Andreas Philippi (SPD) zum Sieg im Wahlkreis und damit zum Einzug in den Bundestag. „Wir brauchen 17 Landesmandate, dann bin ich sicher im Bundestag dabei.“

Philippi wünschte Güntzler viel Glück: „Wir brauchen die stärkste Vertretung in Berlin für unseren Wahlkreis.“

+++ 21.51 Uhr: „Das Ergebnis ist so wie erwartet, nachdem die FDP und die Grünen eine Wahlempfehlung für Marcel Riethig gegeben haben“, kommentierte Landratskandidatin Marlies Dornieden (CDU) Abschneiden bei der Landrats-Stichwahl. „Ich freue mich darüber, dass ich nicht nur meine Stimmen halten konnte, sondern auch Stimmen hinzu gewinnen konnte.“ Dornieden kündigte an, weiterhin bleibt Landkreis zu bleiben. Dort ist sie bis Anfang 2025 als Kreisrätin gewählt. Sie wünschte dem künftigen Landrat Marcel Riethig „immer eine gute Hand, das er immer die richtigen Entscheidungen zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger trifft“ und die Versprechen aus dem Wahlkampf umsetzt. Außerdem wünscht sie sich eine gute Zusammenarbeit mit dem künftigen Chef im Kreishaus.

Hatte das Ergebnis so erwartet: CDU-Landratskandidatin Marlies Dornieden.

+++ 21.49 Uhr: Landrats-Stichwahl: Das Zwischenergebnis nach 491 vom 494 ausgezählten Stimmbezirken. SPD-Kandidat Marcel Riethig (63,51 Prozent), CDU-Kandidatin Marlies Dornieden (36,49 Prozent).

+++ 21.48 Uhr: 161 von 165 Stimmbezirken bei der Göttinger OB-Stichwahl sind ausgezählt: SPD-Kandidatin Petra Broistedt (52,81 Prozent), Grünen-Kandidatin Doreen Fragel (47,19 Prozent).

+++ 21.26 Uhr: Mit 50,86 Prozent der Stimmen hat Tobias Dannenberg (CDU) die Wahl zum Bürgermeister der Stadt Hann. Münden gewonnen. Seine Konkurrentin Dr. Karin Weber-Klatt hat 49,14 Prozent erhalten. „Das ist ein tolles Ergebnis für Tobias Dannenberg. Ich freue mich riesig“, sagte CDU-Kreisvorsitzender Fritz Güntzler als erste Reaktion auf den Sieg. Güntzler lobte den Wahlkampf seines Parteikollegen. „Er kommt aus Münden, er will was für Münden tun und das haben die Bürger auch erkannt.“

+++ 21.22 Uhr: Landrats-Stichwahl: Das Zwischenergebnis nach 484 vom 494 ausgezählten Stimmbezirken. SPD-Kandidat Marcel Riethig (63,30 Prozent), CDU-Kandidatin Marlies Dornieden (36,70 Prozent).

+++ 21.21 Uhr: 157 von 165 Stimmbezirken bei der Göttinger OB-Stichwahl sind ausgezählt: SPD-Kandidatin Petra Broistedt (53,17 Prozent), Grünen-Kandidatin Doreen Fragel (46,83 Prozent).

+++ 21.03 Uhr: Landrats-Stichwahl: Das Zwischenergebnis nach 475 vom 494 ausgezählten Stimmbezirken. SPD-Kandidat Marcel Riethig (63,42 Prozent), CDU-Kandidatin Marlies Dornieden (36,58 Prozent).

+++ 21.02 Uhr: 152 von 165 Stimmbezirken bei der Göttinger OB-Stichwahl sind ausgezählt: SPD-Kandidatin Petra Broistedt (52,96 Prozent), Grünen-Kandidatin Doreen Fragel (47,04 Prozent).

+++ 20.30 Uhr: 124 von 165 Stimmbezirken bei der Göttinger OB-Stichwahl sind ausgezählt: SPD-Kandidatin Petra Broistedt (54,02 Prozent), Grünen-Kandidatin Doreen Fragel (45,98 Prozent).

+++ 20.27 Uhr: Landrats-Stichwahl: Das Zwischenergebnis nach 441 vom 494 ausgezählten Stimmbezirken. SPD-Kandidat Marcel Riethig (62,79 Prozent), CDU-Kandidatin Marlies Dornieden (37,21 Prozent).

+++ 20.17 Uhr: 99 von 165 Stimmbezirken bei der Göttinger OB-Stichwahl sind ausgezählt: SPD-Kandidatin Petra Broistedt (53,66 Prozent), Grünen-Kandidatin Doreen Fragel (46,34 Prozent)

+++ 20.04 Uhr: Grünen-Direktkandidat Jürgen Trittin freute sich in einer Live-Schalte aus Berlin über das gute Ergebnis der Grünen bei der Wahl zum Abgeordnetenhaus. „Wir haben viel Grund zur Freude“, sagte Trittin. „Ihr mit Euerm Wahlkampf, mit dem was in den vergangenen Wochen und Monaten auf den Weg gebracht worden ist, hat dazu beigetragen, dass die Grünen das beste Ergebnis in ihrer Geschichte erreicht haben.

+++ 19.43 Uhr: Landrats-Stichwahl: Das Zwischenergebnis nach 239 vom 494 ausgezählten Stimmbezirken. SPD-Kandidat Marcel Riethig (60,47 Prozent), CDU-Kandidatin Marlies Dornieden (39,53 Prozent).

+++ 19.40 Uhr: 25 von 165 Stimmbezirken bei der Göttinger OB-Stichwahl sind ausgezählt: SPD-Kandidatin Petra Broistedt (56,35 Prozent), Grünen-Kandidatin Doreen Fragel (43,65 Prozent)

+++ 19.31 Uhr: Landrats-Stichwahl: Das Zwischenergebnis nach 194 vom 494 ausgezählten Stimmbezirken. SPD-Kandidat Marcel Riethig (59,95 Prozent), CDU-Kandidatin Marlies Dornieden (40,05 Prozent).

+++ 19.25 Uhr: Keineswegs depressiv war die Stimmung bei den Göttingen Linken im Göttinger Musik-Club Exil, wo „Die Linke“ ihre Wahlparty abhielt. „Es ist eine Zitterpartie“, sagte Edgar Schu. Und Bundestagskandidat Thomas Goes hatte ein Bundesergebnis „um sechs Prozent erwartet“. Er spürt eher ein „kämpferisches Gefühl“, mit viel Einsatz für eine Linke-Politik weiter zu machen. „Wenn wir die Verluste des Bundesergebnis auf den Wahlkreis herunterbrechen, dann stehen wir hier immer noch stark da – um die neuen Prozent.“ Edgar Schu meint, die Themen der Linken seien in der Berichterstattung vor der Wahl nicht „richtig durchgedrungen“. „Das ist schade, aber bestärkt uns, sich weiter für Themen wie eine gerechte Steuerpolitik einzusetzen.“

+++ 19.15 Uhr: Landrats-Stichwahl: Der Vorsprung von Marcel Riethig vor Marlies Dornieden stabilisiert sich nach 144 vom 494 ausgezählten Stimmbezirken. SPD-Kandidat Marcel Riethig (59,74 Prozent), CDU-Kandidatin Marlies Dornieden (40,26 Prozent).

+++ 19.02 Uhr: 4 von 165 Stimmbezirken bei der Göttinger OB-Stichwahl sind ausgezählt: SPD-Kandidatin Petra Broistedt (51,71 Prozent), Grünen-Kandidatin Doreen Fragel (48,29 Prozent) - bislang ein knappes Rennen.

+++ 18.58 Uhr: 73 von 494 Wahlbezirken bei der Göttingen Landratsstichwahl sind ausgezählt. SPD-Kandidat Marcel Riethig (58,69 Prozent), CDU-Kandidatin Marlies Dornieden (41,21 Prozent). Ausgezählt wurden bislang Briefwahlergebnisse.

+++ 18.48 Uhr: Die CDU ist von dem Ergebnis nicht überrascht. CDU-Kreisvorsitzender Fritz Güntzler„Mir war klar, dass es ein Fotofinish. Wenn man betrachtet, dass sich die CDU als Volkspartei betracht, dann muss man sich bei diesem Ergebnis Fragen stellen. 25 Prozent sind eine herbe Niederlage.“ Die Chancen auf das Direktmandat und damit den Gewinn des Wahlkreises sieht er für sich als gering an.

Verhaltene Stimmung bei der CDU in Göttingen: Sie treffen sich im Parteihaus.

+++ 18.45 Uhr: Konstantin Kuhle (FDP) spricht von einem Super-Ergebnis Estmals in der Geschichte, dass die FDP zweimal hintereinander zweistellig. Jetzt liegen spannende Zeiten orr der politischen Landschaft in Deutschland

+++ 18.35 Uhr: Die Wahlparty der Grünen findet auf dem Hof des Neuen Jungen Theaters statt. Um 18 Uhr sind rund 80 Gäste vor Ort. Auf dem Hof ist eine große Bühne aufgebaut. Auf einer großen Leinwand laufen die ersten Hochrechnungen. Später wird Jürgen Trittin live aus Berlin zugeschaltet. Oberbürgermeister-Kandidatin Doreen Fragel ist gerade eingetroffen. „Die letzten zwei Wochen waren anstrengend, wir haben richtig reingeklotzt“, sagt Gregor Kreuzer, Sprecher des Kreisverband der Grünen. So wurden von den Mitgliedern 50.000 Wahlkampf-Flyer in Stadt und Landkreis verteilt. „Heute wird es bis spät in die Nacht spannend bleiben“, ergänzt Christina Urlaub vom Grünen-Stadtverband. Denn: Das Ergebnis der Oberbürgermeister-Stichwahl wird als letztes ausgezählt - nach Bundestagswahl und Landratswahl.

Wahlparty der Grünen: Sie feiern in Göttingen auf dem Hof des Jungen Theaters.

+++ 18.25 Uhr: 24 von 494 Wahlbezirken bei der Landratsstichwahl sind ausgezählt. SPD-Kandidat Marcel Riethig (54,84 Prozent), Marlies Dornieden (45,13 Prozent). Ausgezählt wurden bislang Briefwahlergebnisse.

+++ 18.19 Uhr: Jubel auf dem Hof der Göttinger SPD-Parteizentrale an der Niokolaistraße nach dem Bekanntwerden der Prognose. Gabi Andretta lehnte sich aus dem Fenster: „Die SPD ist wieder da.“ Wenn der Bundestrend so bleibt und die SPD stärkste Partei wird, dann wird sich das für die Sozialdemokraten in Göttingen besonders gut aus, da Göttingen immer über dem Bundestrend liegt, so Andretta. Dr. Andreas Philippi sieht für sich gute Chancen zum Gewinn des Direktmandats. Er ist hochgradig angespannt und fühlt sich wie eine Frau vor der Geburt des ersten Kindes, sagte er. Christian Henze hatte eigens ein ganz frisches und bislang nicht getragenes rotes Poloshirt aus dem Schrank geholt - als Glücksbringer. Landtagsabgeordneter Gerd Hujahn dachte bei Prognose schon an die Ergebnisse der Bürgermeisterwahl in Hann. Münden. Er geht davon aus, dass es dort spannend wird. Er will in seine Heimatstadt fahren, sobald es Ergebnisse dort gibt.

Freude über das SPD-Ergebnis: (von links) Dr. Gabriele Andretta, Petra Broistedt, Dr. Andreas Philippi und Gerd Hujahn.

+++ 18.14 Uhr: Bei der Landrats-Stichwahl sind fünf von 494 Stimmbezirken ausgezählt. Dabei liegt Marcel Rietig (SPD) klar vor Marlies Dornieden (CDU).

+++ 18.04 Uhr: Zunächst werden die Stimmen für die Bundestagswahl ausgezählt. Danach werden die Stimmen der Landrats-Stichwahl und schließlich die Göttinger OB-Stichwahl gezählt. Das wird dauern.

+++ 18.01 Uhr: Die Wahllokale sind geschlossen. Jetzt beginnt die Auszählung.

+++ 17.50 Uhr: Noch zehn Minuten: Dann schließen in Stadt und Landkreis Göttingen die Wahllokale

+++ 12.50 Uhr: Bei der ersten Runde der Kommunalwahl mussten Wähler vor der Stimmabgabe in der Schlange stehen. Um dies bei der Stichwahl zu vermeiden, waren am heutigen Sonntag in Grone zahlreiche Wähler besonders früh unterwegs, hieß es im dortigen Bürgerhaus. Die Stimmzettel für die Bundestagswahl und die Stichwahlen werden dabei in unterschiedlichen Urnen gesammelt, um die Auszählung nach 18 Uhr zu erleichtern.

Update vom 26.09.2021, 08.15 Uhr: Seit 8 Uhr sind die Wahllokale für die Bundestagswahl geöffnet. Gleichzeitig sind auch die Stichwahlen im Landkreis Göttingen angelaufen. Bis 18 Uhr kann abgestimmt werden.

Erstmeldung vom 25.09.2021, 19.04 Uhr: Göttingen - Neben der Bundestagswahl gibt am Sonntag (26.09.2021) auch Stichwahlen in der Region Göttingen. Es wird dabei endgültig entschieden, wer neuer Oberbürgermeister in Göttingen beziehungsweise neuer Landrat beziehungsweise Landrätin des Kreises Göttingen wird.

Göttinger OB-Wahl: Zwei Frauen in der Stichwahl

Denkbar knapp ging die erste Runde bei der Wahl des künftigen Göttinger Oberbürgermeisters aus. Von den 45.776 abgegebenen Stimmen entfielen auf: Petra Broistedt (SPD): 15.228; Doreen Fragel (parteilos für Bündnis90/Die Grünen): 13.173; Ehsan Kangarani (CDU): 13.118; Edgar Schu (GöLinke): 2702, Mathias Rheinländer (Die Partei): 1555.

Damit sind folgende Kandidatinnen in Stichwahl um den Chefsessel im Neuen Rathaus in Göttingen:

Stichwahl um den Landratsposten: Kreisrat gegen Kreisrätin

Hier das Ergebnis der ersten Runde in der Göttinger Landratswahl. SPD-Kandidat und Kreisrat Marcel Riethig erhielt 37,49 Prozent. CDU-Kandidatin und Kreisrätin Marlies Dornieden bekam 33,94 Prozent. Die Ergebnisse der übrigen Bewerber: Grünen-Kandidatin Marie Kollenrott: 18,59 Prozent; Linken-Kandidat Eckhard Fascher: 4,76 Prozent, Die Partei-Kandidat Marcel Orth: 5,22 Prozent.

Damit sind in der Stichwahl um den Chefsessel im Göttinger Kreishaus:

Die Wahllokale sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet. (Bernd Schlegel, Thomas Kopietz und Melanie Zimmermann)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.