1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Sperrung der Godehardstraße in Göttingen ist aufgehoben

Erstellt:

Von: Bernd Schlegel

Kommentare

Die Sperrung der Godehardstraße wurde am Freitag aufgehoben. Die wichtige innerstädtische Verbindung kann wieder genutzt werden.
Die Sperrung der Godehardstraße wurde am Freitag aufgehoben. Die wichtige innerstädtische Verbindung kann wieder genutzt werden. © Bernd Schlegel

Die Godehardstraße in Göttingen ist nach längerer Sperrung wieder für den Verkehr freigegeben. Viele Verkehrsteilnehmer werden sich darüber freuen.

Göttingen – Die Vollsperrung der Godehardstraße, einer wichtigen innerstädtischen Verbindung in Göttingen, wurde am Freitag aufgehoben. Es kommt aber weiterhin zu erheblichen Behinderungen, da die Bauarbeiten der Stadtwerke in diesem Bereich voraussichtlich noch bis zum Jahresende andauern werden, hieß es von der Stadtverwaltung. Bereits seit einiger Zeit kann die Godehardbrücke wieder von Fußgängern genutzt werden. Die Straße war längere Zeit gesperrt.

Mit den Bauarbeiten erweitern die Stadtwerke Göttingen und die EAM Netz als Gemeinschaftsprojekt das Fernwärmenetz sowie das Stromnetz und gewährleisten so unter anderem die zuverlässige Versorgungssicherheit.

Ab sofort fahren auch die Göttinger Stadtbusse wieder auf der Godehardstraße und kehren damit auf ihren üblichen Linienweg zurück. Für längere Zeit mussten die Busse der Linien 11, 12, 41, 42, 71, 72 und N1 über Umleitungsstrecken geführt werden, was zu längeren Fahrzeiten führte. Die Busse der Linien 11 und 12 sowie N1 fahren ab sofort auch wieder durch die Pfalz-Grona-Breite. Weitere Infos gibt es hier. (Bernd Schlegel)

Auch interessant

Kommentare