Sportfreunde Stiller spielen in Göttingen - Vorverkauf läuft

Schon mal hier gespielt: Die Sportfreunde Stiller kommen nach ihrem Gastspiel beim NDR-Sondcheck-Festival 2013 erneut in die Uni-Stadt, am 11. Mai gastieren sie in der Stadthalle, der Vorverkauf läuft. Foto: Kopietz

Göttingen. 20 Jahre Sportfreunde Stiller - eigentlich unglaublich. Es zeigt, die Drei aus München haben mit ihrer ganz eigenen Art zu texten und ihrem unverwechselbaren Sound Erfolg.

Die Göttinger können sich freuen: Am Donnerstag, 11. Mai 2017, kommen die Sportfreunde nach Göttingen, spielen in der Stadthalle. Das gab die Kasseler Agentur MM-Konzerte jetzt bekannt.

Im zwanzigsten Jahr ihres Bestehens, gehen sie natürlich auf Tour - im Gepäck haben sie ihr nun siebtes Studioalbum „Sturm und Stille“.

Sowohl der Albumtitel als auch der gleichnamige Song „Sturm & Stille“ beschreiben das, was die Band um Peter Brugger, Florian „Flo“ Weber und Rüdiger „Rüde“ Linhof seit 1996 an den Punkt gebracht hat, wo sie heute stehen. Ein Album, das Medizin ist, wie es in der Pressemitteilung heißt. Süße Medizin. Sie wirkt mit zwölf Songs - 15 sind es in der Deluxe-Edition - gegen Zaudern, Zweifeln und Zögern. gegen Pessimismus, Mutlosigkeit, Engstirnigkeit, Traurigkeit und Lieblosigkeit.

Wenn die Album-Dosis nicht reicht, dann könnte auch ein Konzertbesuch helfen.

 

Der Vorverkauf hat begonnen, beim HNA-Kartenservice in den HNA-Geschäftsstellen und in Göttingen bis zum 20. Dezember nur und exklusiv beim Extra Tip- Ticketshop, Prinzenstraße 10-12, in der Innenstadt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.