Sommerferien werden genutzt

Stadt Göttingen investiert 3,7 Millionen Euro in die Schulen

Das Göttinger Felix-Klein-Gymnasium aus der Luft: Auch an dieser Schule laufen Arbeiten in den Sommerferien. Unter anderem wird ein Physikraum erneuert.
+
Das Göttinger Felix-Klein-Gymnasium aus der Luft: Auch an dieser Schule laufen Arbeiten in den Sommerferien. Unter anderem wird ein Physikraum erneuert.

Göttingen – Die Göttinger Stadtverwaltung nutzt die Zeit der Sommerferien, um an den Schulen im Stadtgebiet zu bauen, um sie zu sanieren oder zu erweitern.

Insgesamt stehen dafür laut einer Mitteilung knapp 3,7 Millionen Euro bereit. Hier eine Übersicht über die Projekte:

Neue IGS: Elektrohauptverteilung, Generalsanierung Klassentrakt: 1,32 Millionen Euro;

Georg-Christoph-Lichtenberg-Gesamtschule: Einbau eines Aufzugs, neue Bodenbeläge, neue Akustikdecken/Beleuchtung und Elektroarbeiten eines Klassenbereichs: 425.000 Euro;

Leinebergschule: Einbau zweiter Rettungsweg: 250.000 Euro;

Felix-Klein-Gymnasium (FKG): Flur-Sanierung, Erneuerung Physikraum: 250 000 Euro;

FKG Außenstelle: Erneuerung Schmutz- und Regenwassersystem: 220.000 Euro;

Hainberggymnasium: Außenstelle, Erneuerung von Fenster-Elementen: 200 000 Euro;

Hermann-Nohl-Schule: Erneuerung von Fenster-Elementen: 175.000 Euro;

Egelsbergschule: Erneuerung von Fenster-Elementen: 120.000 Euro;

Wilhelm-Busch-Schule: WC-Sanierung: 65.000 Euro;

Adolf-Reichwein-Schule: WC-Sanierung: 45.000 Euro;

Astrid-Lindgren-Schule: WC-Sanierung: 45.000 Euro;

Hagenbergschule: WC-Sanierung: 35.000 Euro

Hinzu kommen weitere kleinere Baumaßnahmen in verschiedenen Schulen für etwa 450.000 Euro. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.