Göttinger Stadtrat verabschiedete Abgeordneten Fritz Güntzler

Fritz Güntzler. Foto: nh

Göttingen. Der CDU-Bundestagsabgeordnete Fritz Güntzler (CDU) hat in der jüngsten Sitzung des Rates der Stadt Göttingen sein Mandat nach 13-jähriger Ratstätigkeit niedergelegt.

Als Nachfolger verpflichtet Göttingens Oberbürgermeister Rolf-Georg Köhler den Unionspolitiker Prof. Dr. Ludwig Theuvsen.

Güntzler, der unter anderem als Fraktionsvorsitzender seiner Partei und als Vorsitzender des Sportausschusses tätig war, rief bei seinem Abschied zu mehr Gemeinsamkeit auf. Man soll nicht „reflexartig“ die Vorschläge des politischen Konkurenten ablehnen. Alle Beschlüsse des Rates, die mit großer Mehrheit verabschiedet worden seien, hätten sich positiv für die Stadt ausgewirkt. (zhp)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.