1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Stadtsportbund Göttingen veranstaltet Familiensporttag „Move For Peace“ im Jahnstadion

Erstellt:

Von: Thomas Kopietz, Melanie Zimmermann

Kommentare

Kanubecken im Göttinger Jahnstadion
In einem Kanubecken konnten sich interessierte Kinder beim letzten Familiensporttag ausprobieren. © Swen Pförtner/SSB Göttingen

Ein Familiensporttag im Göttinger Jahnstadion lädt am Sonntag, 25. September, alle sportbegeisterten zum Vorbeischauen und Mitmachen ein.

Göttingen – Der Stadtsportbund (SSB) Göttingen veranstaltet mit seinen Vereinen am Sonntag, 25. September, von 11.30 bis 17 Uhr, ein öffentliches Familien-Sportfest im Göttinger Jahnstadion.

Eingeladen sind alle, besonders aber ukrainische Kinder und Jugendliche mit ihren Familien. Es wird Mitmachaktionen geben. Unter anderem auch das Bewegungsangebot „Hobby Horsing“.

Familiensporttag im Göttinger Jahnstadion richtet sich besonders an ukrainische Kinder und deren Familien

Beim „Hobby Horsing“ (aus dem Englischen hobby horse, ursprünglich „Steckenpferd“) ist eine Sportart mit Gymnastikelementen, bei der Bewegungsabläufe, ähnlich derer beim Springreiten oder Dressur, teilweise in Parcours nachgestellt werden, ohne dass echte Pferde zum Einsatz kommen. Stattdessen benutzen die Teilnehmer überwiegend selbst gefertigte Steckenpferde.

In Finnland, dem Ursprungsland des Sportes, wird neben regionalen Wettkämpfen auch eine jährliche nationale Meisterschaft ausgetragen. Großer Beliebtheit erfreut sich dieser Sport, der den Fun- und Trendsportarten zugeordnet werden kann, insbesondere bei Mädchen und jungen Frauen im Alter zwischen 10 und 18 Jahren und gewinnt über die anderen skandinavischen Länder hinaus auch in weiteren Teilen Europas an Popularität.

Familien stehen vor einer Fußball-Darts-Scheibe im Göttinger Jahnstadion.
Wer holt beim Fußball-Darts die meisten Punkte, indem er seinen Ball per Schuss richtig auf der überdimensionalen Darts-Scheibe platziert? © Swen Pförtner/SSB Göttingen

Das Festival steht unter dem Motto „Move For Peace“ wird von der Deutschen Sportjugend und dem Landessportbund Niedersachsen unterstützt. „Wir haben uns mit einem Konzept bei der Deutschen Sportjugend beworben und den Zuschlag erhalten“, freut sich SSB-Präsident Dr. Dieter Hildebrandt, der zudem darauf verweist, dass mit Unterstützung der (DSJ) an dem sportlichen Sonntag bis zu 250 gefüllte Sportrucksäcke an ukrainische Kinder und Jugendliche verteilt werden. 

Für ukrainische Kinder und Jugendliche, die zum Aktionstag kommen, gibt es 200 Gutscheine für ein kostenloses sportliches Aktionspaket (Hose, Oberteil, Rucksack). Die Aktionen sind dem Programmplan unter move-sport.de entnehmen. (tko)

ssb-goettingen.de

Auch interessant

Kommentare