Göttingen: Behinderungen für Verkehrsteilnehmer

Stadtwerke Göttingen erweitern ihr Fernwärmenetz

Der Ausbau des Fernwärmenetzes der Stadtwerke Göttingen geht weiter: Deshalb müssen Verkehrsteilnehmer mit Behinderungen rechnen.
+
Der Ausbau des Fernwärmenetzes der Stadtwerke Göttingen geht weiter: Deshalb müssen Verkehrsteilnehmer mit Behinderungen rechnen.

Die Stadtwerke Göttingen treiben den Ausbau ihres Fernwärmenetzes voran. Im Herbst soll ein Gebäude des Landkreises Göttingen an die Wärmeversorgung des städtischen Versorgers angeschlossen werden.

Göttingen – Die Netzerweiterung erfolgt laut Mitteilung in zwei Bauabschnitten. Zunächst wird ab Montag, den 24. August, bis voraussichtlich Ende Oktober der Walkemühlenweg zwischen Reinhäuser Landstraße und Stegemühlenweg gesperrt.

Im zweiten Bauabschnitt bleibt dann ab Montag, 21. September, voraussichtlich bis zum Jahresende der Kreuzungsbereich Walkemühlenweg/Stegemühlenweg bis zum Kasinoweg gesperrt.

Der Parkplatz des Kreishauses im Walkemühlenweg ist während den gesamten Bauarbeiten zu erreichen. Die wechselnden Zufahrten werden jeweils ausgeschildert.

Während der Bauabschnitte erneuert außerdem die EAM Netz die Stromleitungen und die EWE verlegt Glasfaserkabel für schnelles Internet. (Bernd Schlegel)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.