Bitte um Unterstützung

Stadtwerke Göttingen: Kunden sollen Zähler diesmal selbst ablesen

Stadtwerke Göttingen
+
Stadtwerke Göttingen: Das Unternehmen bittet beim Ablesen der Zählerstände um Unterstützung. (Symbolbild)

Wegen der Corona-Krise können die Stadtwerke Göttingen in diesem Jahr keine Ableser schicken, die die aktuellen Zählerstände für Strom, Wasser und Gas normalerweise ermitteln.

Göttingen – Deshalb hofft das Unternehmen auf die Hilfe der Kunden. Etwa 60.000 Empfänger erhalten in diesen Tagen Schreiben, in denen die Stadtwerke um die Selbstablesung der Verbrauchsstände bitten. Dazu ist ein QR-Code auf dem Schreiben aufgedruckt, das auf ein Online-Meldeportal führt. Dort sowie per E-Mail an ablesung@swgoe.de können unter anderem die Stände übermittelt werden.

Weiterhin kann eine dem Schreiben beigefügte Postkarte zurückgeschickt werden. Zudem gibt es unter der Rufnummer 0551/301-440 eine Zähler-Hotline bei den Stadtwerken. Sie ist außer an den Feiertagen montags bis donnerstags von 8 bis 17 Uhr geschaltet. Weitere Infos gibt es hier. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.