1. Startseite
  2. Lokales
  3. Göttingen
  4. Göttingen

Real-Markt im Göttinger Kaufpark ist Geschichte - Kaufland steht in den Startlöchern

Erstellt:

Von: Thomas Kopietz

Kommentare

Eingangsbereich des Supermarktes Kaufland im Göttinger Kaufpark
Umbruch im Göttinger KaufPark: Real ist nach 20 Jahren raus, Kaufland eröffnet dort nach Umbau am 29. Juni mit einem komplett neu gestalteten SB-Warenhaus neu. Noch kündet nur ein Aufsteller davon. © Thomas Kopietz

Die Real-Filiale im Göttinger Kaufpark ist geschlossen, ein emotionaler Abschied für die Real-Mitarbeiter. Nachfolger Kaufland eröffnet am 29. Juni.

Göttingen – Der vergangene Samstag, 18. Juni, war für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Real-Markt im Göttinger Einkaufszentrum Kaufpark ein trauriger, schwerer Tag: Real schloss die Türen, verabschiedete sich aus Göttingen und damit auch einige Mitarbeiter am Standort.

Real ist Geschichte und wird zu einem ganz neuen „Kaufland“, Eröffnung wird am Mittwoch, 29. Juni sein – nach einer Umbaupause vom 20. bis inklusive 28. Juni.

Wechsel ist perfekt: Aus dem Real-Markt im Kaufpark wird Ende Juni Kaufland

Die Obst- und Gemüseabteilung wird umgebaut und die Waagen- und Kassensysteme ausgetauscht. Zudem erfolgt der Umbau auf das Kaufland-Konzept: „Moderne Farben kombiniert mit hellem Holz sowie das neue Beleuchtungskonzept“ sollen laut Unternehmen eine angenehme Atmosphäre schaffen.

Die Obst- und Gemüseabteilung wird an den Markteingang verlegt und erhält ein neues Design inklusive Beleuchtung. Die Preisauszeichnung erfolgt über elektronische Preisetiketten.

Meterhoher Werbeturm des Kaufparks in Göttingen.
Neu: An den Werbetürmen des KaufParks wechselten Kletterer samt Kran am Donnerstag die Firmenschilder – von Real zu Kaufland. © Thomas Kopietz

Ebenfalls vorhanden im Kaufland: neue Bedienungstheken für Fleisch, Fisch, Käse, Wurst und Antipasti mit deutschen und internationalen Spezialitäten – sowie Beratung durch Mitarbeiter. Das Gesamtsortiment umfasst laut Kaufland mehr als 35.000 Artikel. Es gibt Eigenmarken, Markenartikel, Bio- und Fairtrade-Produkte. Vorhanden sind auch große Auswahl an veganen und vegetarischen Produkten an, ebenso Laktose- und glutenfreie Artikel.

Ergänzt wird das Angebot durch den Backshop sowie Haushaltswaren, Elektroartikel, Textilien, Schreibwaren, Spielwaren und Saisonartikel sowie durch wöchentliche Aktionsware.

Eine Herzensangelegenheit ist laut Unternehmen die Regionalität: Die Produkte der Lieferanten aus der Region werden im Regal mit dem „Regionalherz“ gekennzeichnet und gut erkennbar sein. Wer sich schnell mit Essen versorgen möchte, findet in der Obst- und Gemüseabteilung das To-go-Sortiment mit kleinen Snacks für unterwegs.

Kaufland setzt in seiner neuen Göttinger Filiale auf Produkte aus der Region

Den Wechsel von Real zu Kaufland meldet das Unternehmen in kühler Sprache. „Zum 20. Juni integriert Kaufland den Real-Markt in Göttingen, Am Kauf Park 2.“ Und weiter: „Dadurch erhalten die Real-Mitarbeiter eine neue berufliche Perspektive bei Kaufland. Gemeinsam mit den neuen Kolleginnen und Kollegen von Real wird Kaufland die Filiale erfolgreich weiter betreiben.“

Die Real-Mitarbeiter freilich reagierten emotionaler: „Mit viel Herzblut und Liebe haben wir im Team viele verrückte Sachen gemeinsam organisiert und umgesetzt.“, schrieb Geschäftsleiterin Evgenia Gatsioudi in einer Rundmail. Für sie geht es „Mein Real“ weiter. Gatsioudi wünscht den Kollegen von Kaufland einem guten Start mit dem weltbesten Team.“ Dieses habe ein Seele und große Motivation gehabt.

Für den KaufPark sei der fast lückenlose Wechsel von Real zu Kaufland „ein Großer Erfolg“, sagt Center-Manager Jürgen Brunke, schließlich sei Kaufland der flächenmäßig zweitgrößte Mieter nach Obi in dem gut erreichbaren Einkaufszentrum nahe der A 7. „Keiner wollte, dass Real geht“, sagt Brunke.

„Danke an Real für 20 Jahre im Kaufpark.“ Aber die Zeit habe sich verändert: „Real wurde aufgelöst und für uns war es wichtig, wieder ein SB-Markenkaufhaus im KaufPark zu haben.“ Der Übergang gehe reibungslos vonstatten.

Neue Kaufland-Filiale im Göttinger Kaufpark: Öffnungszeiten ändern sich nicht

Die Kaufland-Schilder hängen bereits. Brunke freut sich zudem darüber, dass „Kaufland sich unserem Einkaufswagen-System anschließt: Ein Einkaufswagen für alle Geschäfte und möglicher Rückgabe an allen Stationen von Tiefgarage bis Außen-Sammelpunkten.“ Und das ist ein echter Service. Man denke nur an die verkeilter Wagen unterschiedlicher Systeme und Größen.

Erhalten bleiben werden auch die einstigen Real-Öffnungszeiten im künftigen Kaufland: Montag bis Samstag von 8 bis 21 Uhr.

Auch interessant

Kommentare