Göttingen: Stipendium verhilft Schülern zum Abschluss

Die Stadt Göttingen hat jeweils 250 Euro pro Monat gegeben

Das Neue Rathaus Göttingen steht am Hiroshimaplatz 1-4 in  Göttingen.
+
Schüler der BBS III haben ihre Ausbildung mit einem Stipendium der Stadt Göttingen abgeschlossen.

Fünf Schüler der BBS III in Göttingen mit einem Stipendium der Stadt haben ihre Ausbildung zum Sozialpädagogischen Assistenten erfolgreich abgeschlossen.

Göttingen – Durch das Stipendium bekamen sie 250 Euro im Monat für die Dauer ihrer zweijährigen Ausbildung, heißt es in einer Mitteilung der SPD-Ratsfraktion Göttingen. Jetzt beginnen sie die Ausbildung zum staatlich anerkannten Erzieher.

Die Einrichtung dieses Stipendiums wurde im Mai 2019 vom Jugendhilfeausschuss beschlossen. Sie gehe auf eine Initiative der SPD-Ratsfraktion aus dem Jahr 2018 zurück. „Das Stipendium ist ganz gewiss nicht die Lösung für die Beseitigung des Fachkräftemangels in Göttinger Kindertagesstätten, aber es ist ein kleiner Mosaikstein auf dem Weg dorthin“, sagt Dr. Klaus-Peter Hermann, jugendpolitischer Sprecher der SPD-Ratsfraktion.  (Fabian Becker)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.