Ermittlungen dauern an

Streit zwischen Männern eskalierte: Angriffe mit Pfefferspray und Messer

Das Foto zeigt eine Seitenaufnahme einer Tür eines Polizeiautos.
+
In Nordhausen war ein Streit eskaliert. Deshalb war die Polizei im Einsatz. (Symbolfoto)

Eine verbale Auseinandersetzung führte am Dienstag zu einer handfeste Rangelei.

Nordhausen – Ein 33-jähriger Mann soll einen 30-jährigen Nachbarn mit Pfefferspray traktiert haben. Später soll der Angreifer versucht haben, mit einem Messer seinem Kontrahenten in den Rücken zu stechen.

Das verhinderten anwesende Zeugen, so dass der 30-Jährige glücklicherweise unverletzt blieb. Der Täter flüchtete zunächst, kehrte aber wenig später an den Tatort zurück.

Die alarmierten Polizisten fanden das Messer während der Suche in einem Briefkasten. Die Hintergründe des heftigen Streits sind noch völlig unklar. Der 33-Jährige erstattet ebenfalls Anzeige gegen den 30-jährigen Nachbarn wegen Körperverletzung. Die Ermittlungen in diesem Fall dauern weiterhin an.  bsc

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.