Göttingen: Stresstest erfolgreich bestanden!

49 Absolventen an den BBS II Göttingen erhalten ganz besonderes Abitur

Die Abiturienten der BBS II Göttingen Godehardstraße der Klasse BGT3A: (von links) Lisa-Marie Schwiegershausen, Amelie Horn, Leon Groß, Anakin Lasota, Milan Henze, Lucas Alexander Lövenich, Michael Schellenberg, Dominik Jesse Schur, Marvin Schridde, Justus Hose, David Koch, Anton Lederer, Kristina Keil, Max Friedrich, Alexander Lenker, Lisa-Marie Keseling. Es fehlen Nele Pohl und Elisa Schaaf.
+
Die Abiturienten der BBS II Göttingen Godehardstraße der Klasse BGT3A: (von links) Lisa-Marie Schwiegershausen, Amelie Horn, Leon Groß, Anakin Lasota, Milan Henze, Lucas Alexander Lövenich, Michael Schellenberg, Dominik Jesse Schur, Marvin Schridde, Justus Hose, David Koch, Anton Lederer, Kristina Keil, Max Friedrich, Alexander Lenker, Lisa-Marie Keseling. Es fehlen Nele Pohl und Elisa Schaaf.

Es war ein ganz spezielles Schuljahr 2019/20. Insbesondere die niederächsischen Abiturienten wurden vor einige Herausforderungen gestellt.

Göttingen –Aufgrund der Umstellung von G8 auf G9 gab es nur an berufsbildenden Schulen/beruflichen Gymnasien und Integrierten Gesamtschulen einen regulären Abiturjahrgang. Aber diese spezielle Situation 2018/2019 war nichts im Vergleich zu dem, was die Corona-Pandemie den Abiturienten abverlangte.

Am Beispiel der Berufsbildenen Schulen (BBS) II Göttingen an der Godehardstraße wird deutlich, dass das Abitur 2020 nicht nur wegen vergleichsweise wenigen Absolventen eine ganz besondere Auszeichnung ist.

Zunächst waren da die Abiturvorbereitungen. Anstatt wie sonst in einer Jugendherberge organisierten die BBS II diese zum Teil über eine Videokonferenz. „Die Schülerinnen und Schüler haben sich spontan auf das neue Lernen eingelassen“, lobt Ingo Vallo, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit.

Doch plötzlich war gar nicht mehr klar, ob es überhaupt zu Abiturprüfungen kommen würde. Das Durchschnittsabitur auf Grundlage der bislang erzielten Leistungen stand im Raum. In einer Petition hätten sioch einige Schüler dafür stark gemacht, vor allem um die Verwandtschaft vor einer möglichen Virusinfektion zu schützen, so Vallo. Andererseits bedeute es für die kommenden Abiturienten auch Verunsicherung, wie es denn weiter gehen würde.

Die Abiturienten der BBS II Göttingen Godehardstraße der Klasse BGT3B: (von links) Leon Willig, Katharina Arold, Benjamin Bächtold, Katharina Schramm, Silas Herbst, Michael Bodenschatz, Lucas Korditsch, Justus Seewe, Niclas Rummler, Laura Munz, Helen-Sophie Junghans, Anna Waldeck, Lucie Cemus, Sophia Bruns, Vanessa Dorozko.

Schließlich wurden doch Prüfungen angesetzt, nun allerdings dicht gedrängt im Drei-Tages-Rhythmus, um rechtzeitig vor den Sommerferien fertig zu sein. Rauchende Köpfe wären allein schon aufgrund dieser Terminhatz kein Wunder gewesen. Hinzu kam die ungewohnte Situation: Gut, ein gewisser Abstand ist bei den Abiprüfungen Standard, aber Mund-Nasen-Schutz? Auch der wurde bei den offesichtlich sehr undogmatischen BBS-Schülern schnell zur Routine.

Vallo berichtet, dass diese Umstände die Schülerinnen und Schüler schon sehr gestresst hätten, das offenbar aber auch zur erhöhter Konzentrationsfähigkeit bei den Prüfungen geführt hat. Denn der Abiturdurchschnitt kann sich allemal sehen lassen.

Und: Alle 49 Angetretenen durften sich am Ende über einen gelungenen Abschluss – zumindest in schulischer Hinsicht – freuen. Denn bestanden haben alle. Ein feierlicher Abschluss in Form eines Abiballs blieb jedoch allen verwehrt. Dafür können die niedersächsischen Abiturienten in diesem Jahr etwas ganz Besonderes mitnehmen: die Erfahrung, auch den größten Widerständen erfolgreich getrotzt zu haben.

Die Abiturienten der BBS II Göttingen Godehardstraße der Klasse BGT3C: (von links) Tutorin Antje Winter, Maja Lorscheider, Tamara Freckmann, Milena Zapf, Freya Engel, Chelsea Heine, Lea-Marie Bartosch, Tim Bettermann, Finn Jankowski, Kevin William Schnurpfeil, Nick Schnippert, Tim Isecke, Robin Hartog, Elric Mascher, Jonathan Brodka, Philip Brandt, Cedric Meysing.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.