Stromausfall im Göttinger Westen

Göttingen. Vermutlich durch einen technischen Defekt an einem 20-kV-Mittelspannungskabel kam es am Samstagmorgen um 9.45 Uhr in Göttingen zu einer Unterbrechung der Stromversorgung.

Von der Versorgungsunterbrechung waren 1800 Göttinger betroffen, vor allem im Bereich des Hagenbergs. Auch Teile der Königsallee und des Industriegebietes sollen betroffen gewesen sein, so auch ein großer Einkaufsmarkt.

Nach Lokalisierung des Fehlers durch Mitarbeiter des Netzbetreibers EnergieNetz Mitte konnte die Störung durch umgehend eingeleitete Umschaltungen im Stromnetz behoben werden. Spätestens um 10.58 Uhr hatten die betroffenen Haushalte wieder Strom.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.