Höhepunkt mit Regen erreicht

Sturm fegte über Stadt und Landkreis Göttingen

+
Sturmschaden: In der Reinhäuser Landstraße stürzte eine Fichte auf die Fahrbahn

Göttingen. Sturmtief Felix hat auch die Feuerwehren in Stadt und Kreis Göttingen am Samstag in Atem gehalten. Gegen 16.30 Uhr erreichte die Sturmfront ihren Höhepunkt.

Und zwar, als sie mit einem Regenband über die Region fegte.

In der Reinhäuser Landstraße stürzte eine Fichte auf die Fahrbahn. Die Besatzung des Rüstwagens der Berufsfeuerwehr entfernte den Baum. Während der Arbeiten war die Bundesstraße 27 innerorts komplett gesperrt.

Im Einsatz waren im Bereich der Stadt Göttingen zudem die Ortseuerwehren Grone, Stadtmitte und Geismar. Im Landkeis mussten die Feuerwehren Bonaforth, Bovenden, Hann. Münden, Dransfeld, Varlosen, Adelebsen, Lenglern, Emmenhausen und Duderstadt ausrücken, um Bäume oder Äste zu beseitigen. (ysr)

Lesen Sie auch:

-Stürme ziehen über unsere Region

-Orkan behindert den Zugverkehr - Auch Kreisstraße gesperrt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.