Streckensperrungen im Norden

Sturm "Mortimer" wirbelt Bahnverkehr in Südniedersachsen durcheinander - teils erhebliche Verspätungen

+
Sturmtief Mortimer: Es wirbelt den Bahnverkehr in Niedersachsen durcheinander.

Das Sturmtief "Mortimer" bringt am heutigen Montag den Zugverkehr in Südniedersachsen zeitweise kräftig durcheinander. Es kommt immer noch zu erheblichen Verspätungen.

Aus Südniedersachsen wurden keine Schäden gemeldet. Betroffen von den Streckensperrungen ist aktuell noch die ICE-Linie zwischen Göttingen und Berlin. 

Die Züge werden umgeleitet und halten nicht in Braunschweig und Wolfsburg. Dadurch müssen Fahrgäste mit einer Verspätung von etwa 30 Minuten rechnen.

Erhebliche Verspätungen

Andere Schnellzüge hatten beziehungsweise haben noch deutlich mehr Verspätung – zum Teil bis zu anderthalb Stunden. Das gilt insbesondere für die ICE, die aus Richtung Norden kommen. Der Grund: Die Bahn hatte am Vormittag wichtige Strecken nördlich von Hannover vorsorglich gesperrt. Im Raum Nienburg fiel am Morgen ein Baum auf die Oberleitung.

Keine Einschränkungen im Regionalverkehr

Keine Einschränkungen gibt es im Regionalverkehr. Insbesondere für Reisende zwischen Göttingen und Hannover ist der Umstieg auf den Metronom eine sinnvolle Alternative.

Tickets behalten Gültigkeit

Unterdessen weist die Bahn darauf hin, dass alle Tickets, die für Montag, 30. September, gebucht wurden, ihre Gültigkeit behalten. Sie können kostenfrei storniert oder bis zum 7. Oktober flexibel genutzt werden. Das gilt auch für zuggebundene Tickets. 

Erstattung ist möglich

Eine Erstattung ist  ebenfalls möglich. Für online gebuchte Tickets gibt es weitere Informationen zur Erstattung hier. Für alle Tickets des Nah- und Fernfernverkehrs gelten die üblichen Fahrgastrechte im Einsenbahnverkehr – weitere Infos gibt es hier.

Vor Fahrantritt informieren

Auf alle Fälle sollten sich Bahnkunden vor der Abfahrt unter der Rufnummer 0180/6996633 (20 Cent je Anruf aus dem Festnetz, bei Mobilfunk max. 60 Cent je Anruf) im Internet unter www.bahn.de/reiseauskunft oder im DB-Navigator auf dem Smartphone informieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.