Bewerberinnen standen Schlange

Casting: RTL suchte "Deutschlands schönste Frau" in Göttingen

Hoffnung auf den Auftritt im Fernsehen: Zum Casting für die RTL-Show in Göttingen hatte Madeleine (rechts) ihre Schwester Viviane Ottemann angemeldet. Fotos: Jelinek

Göttingen. „Deutschlands schönste Frau“ heißt die neue Show, mit der der Fernsehsender RTL im kommenden Jahr auf Quotenjagd im Casting-Genre gehen will. Am Dienstag suchte der Fernsehsender Kandidatinnen in Göttingen. Sie mussten lange warten.

Frauen ab 18, die auch „jenseits der Modelmaße überzeugen“ konnten sich im Hotel Astoria bewerben. Doch vor dem Gespräch mit den Fernsehleuten stand das Warten. Teilweise mehr als anderthalb Stunden harrten Dutzende Bewerberinnen aus, bis sie endlich an die Reihe kamen.

Betreuer, die die potenziell schönsten Frauen im Foyer in Empfang nahmen, wollten sich selbst nicht fotografieren lassen. „Wir haben Persönlichkeitsrechte“, hieß es vielsagend. Aber vor dem Hotel gab es

Lesen Sie dazu auch:

- Casting in Göttingen: RTL sucht die schönste Frau Deutschlands

Auskünfte: Martina Heger (46) aus der Gemeinde Gleichen interessierte das Casting einfach. Sie hatte davon in der Zeitung gelesen. Ein weiterer Grund für ihre Teilnahme: Sie mag den Moderator Guido Maria Kretschmer gern - aber der war beim Casting nicht vor Ort, zumindest stand das auf einem Zettel, der an die Presse verteilt wurde.

Ganz wichtig: Vor dem eigentlichen Casting hinter verschlossenen Türen mussten die Kandidatinnen Bewerbungsbögen ausfüllen und eine Kopie ihres Personalausweises abgeben. Außerdem wurde gefragt, ob sie für eine Agentur tätig sind oder in den vergangenen Jahren im Fernsehen aufgetreten sind. So füllte sich in kurzer Zeit ein ganzer Aktenordner voller Hoffnungen auf den großen Auftritt im Privatfernsehen.

Von ihrer Schwester Madeleine (21) wurde Viviane Ottemann (27) aus

Martina Heger

Kassel angemeldet. Sie betreibt ein eigenes Fitnessstudio. „Meine Schwester hat eine super Ausstrahlung. Sie ist ein Sonnenschein im Leben“, sagte Madeleine Ottemann. Beide sind „beste Schwestern“ und schauen gern Sendungen wie „Promi Shopping Queen“ an. Im Fernsehen hat das Duo auch den Hinweis auf das Casting entdeckt.

Wer von den Göttinger Kandidatinnen den Sprung ins Fernsehen schafft, entscheidet sich in den kommenden Monaten. Die Produktion der Sendung ist für Ende des Jahres geplant. Die Ausstrahlung ist erst für 2015 geplant.

Unterhaltsame Suche nach „Deutschlands schönster Frau“

Moderator Guido Maria Kretschmer macht sich in der neuen RTL-Show auf die emotionale, unterhaltsame und spannende Suche nach „Deutschlands schönster Frau“. Dabei sind nicht allein die Attribute der gängigen Schönheitsideale ausschlaggebend.

Wahre Schönheit bedeutet neben Aussehen, Style und Ausstrahlung auch Herz und Veranstand, Persönlichkeit und Sex-Appeal, heißt es einer Pressemitteilung zu der neuen Sendereihe. Deshalb sollen in der Show neben dem Wettbewerb vor allem auch die „emotionalen Geschichten echter Frauen“ erzählt werden. Prominente Mentorinnen, die für „wahre Schönheit“ stehen, sind an der Seite des Moderators und überraschen die Kandidatinnen zu Hause, lernen Lebenssituationen und das Umfeld der Frauen kennen. Sie beobachten Stärken und Schwächen, helfen, beraten und fördern. (bsc)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.