Bestimmte Bereiche in Städten ohne Maske nicht mehr zugänglich

Südniedersachsen: zeit- und bereichsabhängige Maskenpflicht in Städten ab Samstag (27.11.2021)

Bald wieder im ganzen öffentlichen Raum wie 2020? In der Göttinger Innenstadt besteht nun wieder zu bestimmten Zeiten und in Bereichen Maskenpflicht. Archiv
+
Bald wieder im ganzen öffentlichen Raum wie 2020? In der Göttinger Innenstadt besteht nun wieder zu bestimmten Zeiten und in Bereichen Maskenpflicht. Archiv

In Göttingen und anderen Städten im Landkreis gilt ab Samstag, 27. November, in bestimmten Bereichen und zu bestimmten Zeiten eine Maskenpflicht. Betroffen sind Hann. Münden, Duderstadt, Osterode und Bad Lauterberg.

Göttingen – Die Pflicht, eine medizinische Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, dient dem weiteren Schutz vor einer Infektion mit dem Corona-Virus und gilt dort, wo viele Menschen unter freiem Himmel auf engem Raum zusammenkommen, teilten Stadt und Landkreis Göttingen am Freitagnachmittag mit.

Eine Ansicht, die von dem bekannten Göttinger Aerosolforscher Prof. Dr. Eberhard Bodenschatz vom Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation, untermauert wird: „Wenn ich ein paar Minuten lang den verwirbelten Atem einer mit Delta infizierten Person einatme, die keine Maske trägt, und ich trage keine, ist die Wahrscheinlichkeit, dass ich mich anstecke, sehr hoch.“

Dabei spiele es keine Rolle, ob man sich im Freien oder in geschlossenen Räumen aufhalte, sagt Bodenschatz. „Jeder muss für sich selbst entscheiden, welchem Risiko er sich aussetzen will. Mit Masken ist das Risiko einer Ansteckung sehr gering.“ Bodenschatz hat dazu weitere Forschungen angestellt. In Kürze wird er ein Paper dazu veröffentlichen.

Hier die Orte und Bereiche der Maskenpflicht:

  • Göttingen: Ab Sonnabend, 27. November, montags bis samstags von 9 bis 19.30 Uhr in den folgenden Bereichen: Weender Straße ab dem Ernst-Honig-Wall bis einschließlich Kornmarkt/Ecke Groner Straße (für das Areal des Weihnachtsmarktes besteht bereits eine Maskenpflicht) sowie auf dem Wochenmarkt während der Öffnungszeiten. Eine Beschilderung des Areals erfolgt in den nächsten Tagen.
  • Hann. Münden: An den Adventssonnabenden (27. November, 4., 11. und 18. Dezember) von 10. bis 16. Uhr in den Bereichen: Lange Straße, Marktstraße, Am Markt, Mühlenstraße und Mühlenbrücke sowie auf dem Wochenmarkt auf dem Dr. Johann-Andreas-Eisenbart-Platz während der Öffnungszeiten.
  • Duderstadt: An den Adventssonnabenden gilt die Maskenpflicht von 10 bis 16 Uhr in den Bereichen Marktstraße und Spiegelbrücke sowie auf dem Wochenmarkt an der ev.-luth. Kirche St. Servatius zu den Öffnungszeiten.
  • Osterode: An den Adventssonnabenden (27. November, 4., 11. und 18. Dezember 2021) gilt die Maskenpflicht von 10 bis 16 Uhr in den Bereichen: Marientorstraße, Am Posthof, Kornmarkt, Martin-Luther-Platz sowie auf dem Wochenmarkt auf dem Kornmarkt und dem Martin-Luther-Platz zu den Öffnungszeiten
  • Bad Lauterberg im Harz: An den Adventssonnabenden von 10 bis 16 Uhr in den Bereichen des „Boulevards“; Hauptstraße, aus Richtung Braunlage/Postplatz kommend ab Nr. 166 und 139-141 bis einschließlich Hausnr. 88 und 71 und der zum Boulevard führenden Nebenstraßen.

(Thomas Kopietz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.