Bargeld erbeutet

Überfall auf Supermarkt: Täter schlägt Angestellten - und verletzt Polizist

Ein vermummter Einbrecher mit Taschenlampe schaut durch ein Fenster.
+
Am Montagabend (01.02.2021) wurde ein Supermarkt an der Groner Straße überfallen. (Symbolfoto)

In Göttingen wurde ein Supermarkt überfallen. Der mutmaßliche Täter erbeutete mehrere tausend Euro Bargeld. Dabei wurde ein Polizist verletzt.

Göttingen – Ein Supermarkt an der Groner Straße in Göttingen wurde am Montagabend (01.02.2021) überfallen. Die Polizei konnte den Tatverdächtigen bereits festnehmen.

Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge lauerte der Mann kurz nach 21 Uhr einem 27-jährigen Angestellten im Bürobereich auf, schlug diesem ins Gesicht und entriss ihm die Kassenschublade. Mit einer Beute von mehreren tausend Euro Bargeld flüchtete der Räuber über ein Vordach.

Überfall in Göttingen: Polizist wird leicht verletzt

Laut Polizei konnte der Täter in unmittelbarer Nähe vorläufig festgenommen werden. Bei seiner Festnahme habe er jedoch massiven körperlichen und verbalen Widerstand geleistet. Ein eingesetzter Polizist wurde hierbei leicht an der Hand verletzt.

Die Beamten nahmen den aus dem Hochsauerlandkreis (Nordrhein-Westfalen) stammenden Mann mit zur Polizeidienststelle. Er stand zur Tatzeit vermutlich unter Alkohol- und Drogeneinfluss, teilt die Polizei mit. Nach Entnahme einer Blutprobe wurde der Festgenommene aufgrund von Verhaltensauffälligkeiten in eine psychiatrische Fachklinik eingeliefert. (Carolin Eberth)

Auch im vergangenen Jahr kam es zu brutalen Raubüberfällen in Göttingen. Die Täter nutzten verschiedene Verkleidungen, um ihre Opfer zu täuschen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.