Berufsbildende Schulen I

Sylvester-Märten-Preis: Auszeichnung für Duo aus dem Göttinger Handel

+
Verleihung des Sylvester-Märten-Preises: Beatrix Kretschmer und ihr Mann Stefan (rechts) zeichneten Vinh Khang Vu-Nguyen (Mitte) und Chris Anthony Höltje (2.v.l.) aus. Zur Ehrung gratulierte Schulleiter Rainer Wiemann. 

Göttingen. Zwei junge Fachkräfte aus dem Göttinger Einzelhandel wurden an den Berufsbildenden Schulen I erstmals mit dem Sylvester-Märten-Preis ausgezeichnet. Damit lebt der Namen eines traditionsreichen Göttinger Geschäfts fort.

Vinh Khang Vu-Nguyen erhielt den Sylvester-Märten-Preis als Verkäufer. Der 25-Jährige lernte bei der Nahkauf R&W GmbH im Göttinger Stadtteil Weende . Ebenfalls ausgezeichnet wurde Chris Anthony Höltje. Der 22-Jährige absolvierte seine Ausbildung zum Kaufmann im Einzelhandel beim Schuh-Filialisten Deichmann in Göttingen.

Das traditionsreiche Textilfachgeschäft Sylvester Märten schloss Ende Dezember. Der frühere Besitzer Wolfgang Lange, der kürzlich verstarb, hatte für Willi Klie keinen Nachfolger gefunden. Aber der Name bleibt präsent – in Form der 2013 gegründeten Sylvester-Märten-Stiftung. Sie fördert gezielt die Ausbildung junger Leute für den Einzelhandel. Beatrix und Stefan Kretschmer lobten im Namen der Stiftung die Auszubildenden: „Sie stellen mit ihrer Beratung und ihre Nähe zum Kunden zukünftig den Erfolg des Einzelhandels sicher.“

Ein positives Bild des Einzelhandels in der Uni-Stadt zeichnete Alexander Grosse, Vorsitzender des Handelsverbandes Hannover, Kreisverkauf Göttingen: Die Stadt werde von außen mit ihrem großen Angebot an inhabergeführten Geschäften positiv wahrgenommen. Kritik gebe es aber an der Parkplatzsituation.

Gleichzeitig erhielten 84 angehende Kaufleute im Einzelhandel und angehende Verkäufer ihre Abschlusszeugnisse. Nicht alle waren anwesend, da viele der Absolventen bereits neue Jobs haben. Positiv: Die meisten der jungen Leute bleiben im Einzelhandel.

Außerdem bekamen kürzlich mehrere Jugendliche den Arnoldi-Preis, der bereits zum 40. Mal verliehen wurde. Mit dem Preis werden junge Leute geehrt, „die sich durch Leistung, Haltung und Gemeinschaftssinn“ auszeichnen. Preisträger sind diesmal: Bankkaufmann Johann Geßner (Kaufmännische Berufsschule, ausgebildet bei der Sparkasse Göttingen), Madina Isaeva (Einjährige Berufsfachschule Wirtschaft, Schwerpunkt Einzelhandel), Martin Schiller (Fachoberschule Wirtschaft) und Max Hilterhaus (Berufliches Gymnasium Wirtschaft).

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.